Bier-Deluxe startet Crowdfunding zur Propagierung von Craft Beers

22.11.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bier-Deluxe startet Crowdfunding zur Propagierung von Craft Beers
Jetzt bewerten!

Aus einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus dem Jahr 2015 geht hervor, dass Verbraucher beim Bier immer mehr Wert auf Qualität, Sortenvielfalt und Individualität legen. Ausserdem gingen die Ausgaben für Bier im Gegensatz zu Alkohol im Allgemeinen kontinuierlich zurück. Trank man 1986 noch 147 Liter Bier, waren es 2014 nur noch 107 Liter. Die Brauereien stehen vor einer grossen Herausforderung.

Im Gegensatz dazu ist weltweit ein starker Anstieg sogenannter Mikrobrauereien zu beobachten. „In Europa ist ihre Anzahl laut einer Studie von 2.335 im Jahr 2009 auf 5.054 im Jahr 2014 gestiegen“, sagt der Gründer des Start-ups Bier-Deluxe, Erik Schnickers. „Lokale Marken mit einem individuellen Geschmack, also Craft Beers, kommen offensichtlich bei immer mehr Verbrauchern an“, so ein Fazit.

Mit seinem Potsdamer Start-up Bier-Deluxe hat er sich bereits 2012 als Craft-Beer-Vorreiter positioniert. Erik Schnickers bietet den lokalen Marken eine Vertriebsplattform. Und das erfolgreich: Das Bestellvolumen seines e-Commerce-Shops hat sich in den letzten drei Jahren um 400 % gesteigert. Um europaweit zu expandieren, startet am 22. November 2016 um 12 Uhr auf der Start-up-Finanzierungsplattform Companisto ein Crowdinvesting: www.companisto.com/bier-deluxe.






Bei Bier-Deluxe gibt es über 300 Sorten Craft Beer

Die Craft-Beer-Bewegung kommt aus den USA. „Unter Craft Beer versteht man die Biersorten von kleinen Braukunstbetrieben, die sich von alten, traditionellen Rezepturen und Brauverfahren inspirieren lassen und neuartige und kräftige Bier-Aromen kreieren“, erklärt Bier-Deluxe-Craft-Beer-Experte Christoph Klischan, der den Bereich Marketing leitet.

Kennzeichnend für Craft Beer ist, dass es den Geschmack aus der Kombination von Handwerkskunst und Kreativität erzeugt. Das Angebot bei Bier-Deluxe reicht von Fruchtbieren, India Pale Ale mit herben und fruchtigen Aromen bis hin zu Imperial Stouts mit Geschmacksnoten von Kaffee und Schokolade.

Die Namen der Bier-Marken zeugen von der Kreativität der Craft-Beer-Brauer: Von „Brewdog Punk Ipa“, „Stone Arrogant Bastard“ bis hin zu „Bayrisch Nizza“ hat Bier-Deluxe rund 300 individuelle Craft Biere im Angebot.

31 % Frauen bestellten 2015 bei Bier-Deluxe

Im Jahr 2015 lag der Umsatz von Bier-Deluxe bei 1,5 Mio. Euro. Damit ist das Start-up der führende Online-Händler für Craft Beer. In nur drei Jahren steigerte sich der Absatz um 400 %; rund 40.000 Kunden wurden bisher bedient.

Craft Beer ist dabei übrigens alles andere als reine „Männersache“: Laut einer Umfrage der Deutschen Getränkewirtschaft sind von den Craft-Beer-Trinkern, die bereits mehr als einmal ein solches Bier gekauft haben, rund 52 Prozent Frauen und rund 48 Prozent Männer.

„Dieser Trend zeigt sich auch bei unseren Online-Kunden: Immer mehr Frauen bestellen ihr Craft Beer bei uns – ihr Anteil lag in 2015 bei 31 %“, sagt Christoph Klischan – Tendenz steigend.

Crowdinvesting soll europaweite Expansion ermöglichen

Um noch mehr Kundinnen und Kunden die Welt der Craft Beer vertraut zu machen, startet am 22. November 2016 ein Crowdinvesting auf der Start-up-Finanzierungsplattform Companisto. Investitionen in die Logistik, Internationalisierung und Marketing sowie der Aufbau weiterer exklusiver Vertriebspartnerschaften sollen gemeinsam mit der Crowd gestemmt werden.

„Unser Ziel ist es, zum grössten Marktplatz für Brauer, Händler und Endkunden für Craft Beer und Craft Produkte in Europa zu werden“, erklärt Christoph Klischan. Bier-Deluxe ist dabei mehr als ein Online-Shop: „Als Partner und Markenbotschafter für Craft Beer Brauer aus aller Welt sind wir e-Commerce-Vertriebsplattform für den deutschen Markt und bieten ihnen Sichtbarkeit.“

Bier-Deluxe hat die grösste deutschsprachige Craft Beer Community aus über 24.000 Facebook Fans (www.facebook.com/bierdeluxe.de) aufgebaut.

Traum von einer wachsenden Crat-Beer-Gemeinschaft

Die Studie der GfK zur Zukunft des Biermarktes aus dem Jahr 2015 kommt zu dem Fazit: „Um neue Konsumenten zu gewinnen bzw. um aus stagnierenden Märkten auszubrechen, muss häufig mit Traditionen bzw. mit bestehenden Regeln gebrochen werden.“ Darauf begründet sich der globale Erfolg der Craft-Beer-Bewegung, da sie mit innovativen Braumethoden, Rezepturen und Geschmacksrichtungen neue Wege geht, so Bier-Deluxe.

„Unsere Vision ist, den Menschen die Welt des Craft Beers näher zu bringen, um so eine Geschmacks-Revolution bei Bier weiter voranzubringen“, sagt Gründer Erik Schnickers abschliessend. Gemeinsam mit der Crowd soll dies jetzt auch europaweit möglich werden.

 

Artikel von: Bier-Deluxe
Artikelbilder: © Bier-Deluxe

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bier-Deluxe startet Crowdfunding zur Propagierung von Craft Beers

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.