„GRAUBÜNDEN GEHT AUS!“ mit den 100 besten Restaurants im Bündnerland

30.01.2017 |  Von  |  Gastronomie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]
„GRAUBÜNDEN GEHT AUS!“ mit den 100 besten Restaurants im Bündnerland
Jetzt bewerten!

Das neue GRAUBÜNDEN GEHT AUS! 2017/18 ist da. Mit den 100 besten Restaurants. Neu getestet und auf 134 Seiten beschrieben und bewertet.

Gemütliche Beizli für Geniesser, Feinschmeckerlokale, die schönsten Tische in den Dörfern, die feinsten Italiener und die besten Plätzchen an Pisten und Loipen – für jeden Geschmack das Richtige. Plus 12 empfehlenswerte Trendsetter-Adressen von Arosa bis St. Moritz.

Bereits zum siebten Mal heisst es: GRAUBÜNDEN GEHT AUS! Für die aktuelle Ausgabe sassen Chefredaktor Wolfram Meister und sein Tester-Team über sechs Monate lang an unzähligen Tischen, haben nichts aufgewärmt, sondern völlig neu getestet, unvoreingenommen und fair bewertet und gewohnt süffig beschrieben. Ihnen ist nichts entgangen, was für die kulinarische Vielfalt des Kantons Graubünden typisch ist.

Aufbau

GRAUBÜNDEN GEHT AUS! ist ganz auf den praktischen Nutzen ausgerichtet. Das Magazin ist klar gegliedert und bietet eine ganze Reihe von Orientierungshilfen. Die beschriebenen Restaurants sind darum in verschiedenen Listen zu finden.

Spitzenplätze

In der Top-Liste der „Bündner Trendsetter“ schaffte es die „Sunny Bar by Claudia Canessa“ (im Kulm Hotel) in St. Moritz auf Platz 1. Gleich dahinter belegen das „Glow by Armin Amrein“ in Davos und das „Waldhaus“ in Sils die Ränge 2 und 3.

In der Top-Liste „Gemütliche Beizli für Geniesser“ belegt das „Landhaus“ in Fläsch den ersten Platz.

In der Kategorie „Tische direkt an Piste und Loipe“ liegt die „Stüvetta Marguns“ in Celerina vor „Das Elephant“ auf dem Crap Masegn in Laax und der „Motta Hütte“ in der Lenzerheide.

In die Top-Liste „Grosse Küche für Gourmets“ wurden insgesamt 10 Restaurants aufgenommen. Auf dem ersten Platz figuriert unbestritten „Schloss Schauenstein“ in Fürstenau mit Andreas Caminada, dem Roger Federer der Schweizer Gastronomie.

43 Neuzugänge

Sehr viele Restaurants haben wir im GRAUBÜNDEN GEHT AUS! neu aufgenommen: exakt 43. Zu den kleineren und grösseren Entdeckungen zählen das „Bullrian“ in Arosa, das „Damoro“ in Davos, die „Wilderei“ in Pontresina oder das „Il Fuorn“ im Nationalpark.

Restaurant-Index

Am Schluss des Heftes sind unter sämtlichen Bündner Restaurant-Adressen jene rot markiert (mit Telefonnummern und Webseiten), die im Heft besprochen sind.

Druckfrisch


GRAUBÜNDEN GEHT AUS! 2017/2018 (Bild: © "GRAUBÜNDEN GEHT AUS!/www.gehtaus.ch)

GRAUBÜNDEN GEHT AUS! 2017/2018 (Bild: © „GRAUBÜNDEN GEHT AUS!/www.gehtaus.ch)


Die neue Ausgabe GRAUBÜNDEN GEHT AUS! 2017/18 ist ab Mittwoch, 1. Februar, für Fr. 24.50 am Kiosk, im Buchhandel und online (gehtaus.ch) erhältlich.

 

Quelle: GRAUBÜNDEN GEHT AUS!
Artikelbild: Chur (© bearvader – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„GRAUBÜNDEN GEHT AUS!“ mit den 100 besten Restaurants im Bündnerland

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.