tibits – bald auch in der Romandie

12.10.2016 |  Von  |  Gastronomie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
tibits – bald auch in der Romandie
Jetzt bewerten!

Seit dem Jahr 2000 steht tibits in der Deutschschweiz für Restaurants mit vegetarischer und veganer Küche. Hier gibt es bereits acht Lokale in insgesamt sechs Städten. Und das Unternehmen wächst dank der hohen Nachfrage weiter.

Auch in der Romandie findet vegetarisches und veganes Essen immer mehr Fans. Deshalb haben sich die tibits Gründer jetzt für den Sprung in die Westschweiz entschieden. 2018 wird das ehemalige Bahnhofbuffet in Lausanne neu als tibits Restaurant eröffnen.

Den historischen Räumen verpflichtet

Es handelt sich um eine passende Lokalität in bester Lage. tibits mietet von der SBB das ehemalige Bahnhofbuffet. „Die grosszügige, hohe Halle mit Stuckatur hat enorm viel Charme und Geschichte. Wir freuen uns, dass wir das tibits in einem so schönen, altehrwürdigen Raum einquartieren dürfen“, sagt tibits Mitgründer Reto Frei. Das bedeute aber auch die Verpflichtung, das tibits Konzept und die Innenarchitektur in die bestehende historische Bausubstanz stilvoll zu integrieren und entsprechend anzupassen. So sollen die Freskomalereien und Täfelungen in den Räumlichkeiten erhalten bleiben und restauriert werden.

Getreu der tibits Philosophie werden die Gäste kulinarisch von einem reichhaltigen Buffet mit 40 vegetarischen und veganen Gerichten aus aller Welt verwöhnt, die täglich frisch zubereitet werden.

 

Artikel von: BLOFELD Communication
Artikelbild: © tibits

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

tibits – bald auch in der Romandie

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.