Botschafter des Walliser Weines: Zermatt

27.07.2016 |  Von  |  News, Weine & Spirituosen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Botschafter des Walliser Weines: Zermatt
Jetzt bewerten!

Auch in diesem Jahr präsentiert das Swiss Food Festival Zermatt (SFF) wieder Kulinarisches und Spitzenweine aus der Region. Zermatt ist ein autofreies Dorf – da kann man der Lust auf ein Gläschen Wein ganz ohne schlechtes Gewissen nachgeben.

Das SFF findet vom 12. bis 14. August statt. An diesen Tagen öffnen die mehr als 150 Restaurants in Zermatt jede Menge Weinflaschen: bis zu 80 Prozent des Walliser Weins! Zermatt darf sich also mit Fug und Recht „Botschafter des Walliser Weins“ nennen – und zwar weltweit.

Weine von erlesener Qualität

Am Swiss Food Festival spielen die Weine eine wichtige Rolle. Die kulinarischen Höhenflüge der drei Festivaltage werden von selektionierten Weinen aus dem Wallis begleitet. Dass der Kanton Weine von höchster Qualität hervorbringt, ist bekannt. Daniel F. Lauber, Präsident des Swiss Food Festivals: „Bei den Blinddegustationen der Johannisberg-Weine war die Qualität erwartungsgemäss herausragend. Dass im Wallis aber auch spannende und hervorragende Merlots gekeltert werden, davon dürfen sich nun unsere Gäste selber überzeugen.“


Swiss Food Festival 2016 - Gondelfrühstück, eine Gondelfahrt mit Blick aufs Matterhorn. (Bild: © Marc Kronig)

Swiss Food Festival 2016 – Gondelfrühstück, eine Gondelfahrt mit Blick aufs Matterhorn. (Bild: © Marc Kronig)


Das Weinauswahlverfahren war mehrstufig: Ausschreibung über die Walliser Weinvereinigung, Blinddegustation durch die Jury der Vinea (Weinvereinigung & Weinkompetenzzentrum) und zweite Blinddegustation beim Gremium des SFF. Jedes Jahr werden zwei Traubensorten definiert. Die zwölf ausgewählten Weine – alles unterschiedliche Weisse aus Johannisberg- Trauben und rote Merlots – werden an der Kitchen Party vom Freitagabend ausgeschenkt.


Swiss Food Festival 2016 - Kleine leichte Desserts am Swiss Food Festival, Kitchen Party. (Bild: © Leander Wenger)

Swiss Food Festival 2016 – Kleine leichte Desserts am Swiss Food Festival, Kitchen Party. (Bild: © Leander Wenger)


Diese Veranstaltung ist längst ausverkauft, das Erlebnis aber einmalig. Wo sonst tun sich die besten Köche eines Dorfes zusammen, um gemeinsam für ihre Gäste zu kochen? Die 17 Zermatter Spitzenköche vereinen 238 Gault Millau-Punkte. Die beiden Siegerweine, weiss und rot, bekommen nicht nur einen Siegertitel. Die Winzer können eine garantierte Abnahmemenge von 960 Weinflaschen nach Zermatt liefern. Diese beiden Weine werden auch am Samstag, 13. August auf dem Kirchplatz ausgeschenkt. Dies ebenso im Laufe des Jahres in den Restaurants und Hotels, die am Swiss Food Festival mitmachen.

Swiss Food Festival, 12. – 14. August 2016, Programm:

12. – 14. August Kulinarik-Chalets in der Bahnhofstrasse
Freitagabend, 12. August Kitchen Party (ausverkauft)
Samstag, 13. August Publikumsanlass auf dem Kirchplatz, Portionen ab CHF 12,00, mit AOC-Raclette und Roastbeef
Sonntagmorgen, 14. August Gondelfrühstück (es hat noch freie Plätze)
Sonntagnachmittag, 14. August Folklorefestival Zermatt mit Umzug und Festplatz
Freitagabend, 19. August Fondue am Seil
Freitagabend, 26. August Fondue am Seil

 

Artikel von: Zermatt Tourismus
Artikelbild: Zermatt ist Botschafter des Walliser Weins (© Leander Wenger)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Botschafter des Walliser Weines: Zermatt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.