Gastronomie

The Chedi Andermatt: Hotelgäste tauchen in nur zwanzig Schritten in eine andere Welt ein

The Winter Village ist der neuste Clou des The Chedi Andermatt. Pünktlich zur Winter-Saison 2022/23 verwandelt sich der The Courtyard des 5-Sterne-Deluxe-Hotels in ein reizvolles Winterdorf. Inmitten eines echten Tannenwaldes mit kleinen Lichtungen finden Gäste das traditionelle The Chalet, The Kota für intime kulinarische Momente, einen belebten Dorfplatz sowie eine versteckt gelegene finnische Fass-Sauna und einen Hot Tub. In nur rund zwanzig Schritten tauchen die Hotelgäste von der alpin-asiatischen Welt und Understatement-Luxus in die authentische Winterlandschaft des The Chedi Andermatt ein. Entspannen, Flanieren, Geniessen oder einfach Sein – das The Winter Village ist eine Zauberwelt im alpin-skandinavischen Stil, die in der Schweiz ihresgleichen sucht.  Wenn aus einer Skizze Realität wird, entsteht in einem der besten Schweizer Winterhotels Einmaliges. Das The Chedi Andermatt erfindet zur Wintersaison 2022/23 seinen The Courtyard neu: Der grosszügige Aussenbereich des 5-Sterne-Deluxe-Hotels verwandelt sich während der kalten Jahreszeit in ein kleines, schmuckes Winterdorf. Schlicht und mit viel Holz im Chedi-Style gebaut, spazieren Hotelgäste auf verschneiten Pfaden durch eine zauberhafte Winterlandschaft und fühlen sich dank der dichten und hohen Tannen wie in einem verschneiten Wald. Da vergisst man beinahe, dass man im The Chedi Andermatt ist. Denn nur wenige Schritte trennen Gäste vom lässigen 5-Sterne-Luxus von einer völlig anderen, neuen Welt.

Weiterlesen

Villa Belvoir soll nach Modernisierung nun auch saniert werden

Die Lehrgänge an der Hotelfachschule Zürich wurden neugestaltet und im Restaurant Belvoirpark in Zürich werden ab 2023 keine Studenten mehr ausgebildet. Sodann soll die Renovation der Villa an die Hand genommen werden. Diese ist dringend nötig, da das Gebäude stark baufällig ist. Die Belvoirpark AG als Betreiberin beabsichtigt, das Restaurant hierfür spätestens per Ende 2024 vorübergehend zu schliessen.

Weiterlesen

Auszeichnung bestätigt: Zwei Michelin-Sterne für IGNIV im Badrutt’s Palace

Der Guide Michelin Schweiz erneuert mit der gestrigen Bekanntgabe seiner Ausgabe 2022 die Zwei-Sterne-Auszeichnung für das Restaurant „IGNIV by Andreas Caminada“ im Badrutt's Palace Hotel. Das erfolgserprobte Konzept startet mit Gino Miodragovic am Herd der Showküche als neuem Küchenchef in die kommende Wintersaison. Der 31-jährige Aargauer kennt die Küchenlinie bereits genau, denn für ihn ist es ein Revival: Nach zwei Jahren im Schloss Schauenstein eröffnete er 2016 als Sous-Chef an der Seite seines Vorgängers Marcel Skibba das IGNIV in St. Moritz.

Weiterlesen

Studie über Wahrnehmung der Berufe im Gastgewerbe bei Jugendlichen

Stress, Überstunden und niedrige Löhne – dies sind die wichtigsten negativen Elemente, welche Studierende einer von der HES-SO Valais-Wallis durchgeführten Studie über die Wahrnehmung der Berufe im Gastgewerbe, genannt haben. Die Umfrage bestätigt, dass sich die Prioritäten für die jungen Generationen geändert haben. Den Fachleuten aus dem Tourismussektor werden Ideen zur Steigerung der Attraktivität dieser Berufe vorgeschlagen. Das Hotel- und Gastgewerbe befindet sich im Wandel und diese Tendenz wurde durch die Corona-Krise noch verstärkt. Die Arbeitnehmenden, insbesondere jene der Generationen Y (Jahrgänge 1980 bis 2000) und Z (nach 2000), messen den Arbeitsbedingungen ebenso viel oder sogar mehr Bedeutung bei als dem Gehalt. Sie streben ein Gleichgewicht zwischen Privat- und Berufsleben an.

Weiterlesen

Zürich ZH: Grosszügigere Regelung für Boulevardgastronomie bleibt

Der Stadtrat hat die überarbeitete Fassung des „Leitfadens Boulevardgastronomie“ verabschiedet. Sie beinhaltet eine grosszügigere Aussenbestuhlung, wobei konsumfreie Nutzungen weiterhin möglich bleiben und Fussgänger/innen mühelos passieren können. Gastronomieangebote im öffentlichen Raum tragen zur Attraktivität der Stadt bei. Mit dem „Leitfaden Boulevardgastronomie“ verfügt die Stadt Zürich über eine Wegleitung für die Bewilligung von Aussengastronomie und definiert Grundsätze für deren Anordnung, wie beispielsweise offen zu haltende Durchgangsbreiten für den Fussverkehr sowie Notzufahrten für Schutz und Rettung.

Weiterlesen

Das Bündner Bergrestaurant in Arosa mit einer geballten Ladung FROHSINN

Ein Restaurant, das fast ausschliesslich aus Heu gefertigt ist? Das gibt es seit kurzem in Arosa. Mit dabei ist die Zürcher Lifestyle-Marke FROHSINN, die mit ihren Produkten für ein sinnliches und einzigartiges Flair im Pop-Up des Bergrestaurants sorgt. Lokale Produkte aus dem Freundeskreis - das ist das Credo des aifach in Arosa. Nebst Gaumenschmaus können Gäste und Besucher in den Genuss ausgewählter Wohnaccessoires für ihr Eigenheim kommen: Exklusiv handgefertigte Eigenprodukte von FROHSINN haben den Weg ins heimelige Bergdorf gefunden. Die Handschrift von Innenarchitektin Claudia Silberschmidt zeichnet sich nicht nur im Interieur ab, zu entdecken gibt es ausgewählte Stücke der LIFESTYLE- und NAVAJO-Kollektionen in passenden Farben wie Olive, Cognac oder Camel. Sorgfältig kuratierte Trouvaillen ergänzen die Berg-Fauna und runden das Angebot ab.

Weiterlesen

Rochade in der Führung der Dunkelrestaurants „blindekuh“ in Zürich und Basel

Nach 22-jähriger Tätigkeit wird Adrian Schaffner, Leiter der Gastronomiebetriebe „blindekuh“ in Zürich und Basel, pensioniert. Seine Rolle übernimmt Ralph Bucherer, bisher Betriebsleiter in Basel. Neue Betriebsleiterin in Zürich wird Nyree Nijboer. Im September 1999 wurde die „blindekuh“ in einer ehemaligen Kapelle im Zürcher Seefeld eröffnet. Die Initiative zur Gründung entstand aus der Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ im Museum für Gestaltung in Zürich.

Weiterlesen

Neue Direktion in den Sorell Hotels Zürichberg in Zürich und Tamina in Bad Ragaz

Die Direktionen in zwei Häusern der Sorell Hotelgruppe in Zürich und Bad Ragaz sind neu besetzt: Seit Anfang Jahr zeichnen Anina und Remo Hugi im Sorell Hotel Zürichberg verantwortlich; seit April begrüsst Stefan Gareis die Gäste im Sorell Hotel Tamina. Das traditionsreiche Sorell Hotel Zürichberg mit Bar, Restaurant und Veranstaltungsbereich hat seit Anfang Januar 2022 neue General Manager.

Weiterlesen

Neuer Küchenchef im Tropenhaus Frutigen

Marc Fuchs, neuer Küchenchef im Tropenhaus seit dem 1. März 2022, gestaltet mit seinem Team das Gastronomiekonzept nach den Werten der frischen, modernen und etwas frechen Küche mit Tropenfeeling. „Die Störe und Fische, Früchte und Gewürze, die hier bei uns im Berner Oberland wachsen und gedeihen und die wir weiterverarbeiten dürfen, faszinieren mich“, beschreibt Marc Fuchs seine Ambition, als Küchenchef im Tropenhaus Frutigen die Gäste zu begeistern. „Es ist einmalig, dass eine Küchenbrigade die Produkte, die nur wenige Meter von der Küche entfernt wachsen, gleich verwenden können“, schildert er weiter.

Weiterlesen

MICHELIN Guide kommt nach Dubai

Dubai, eine der vielfältigsten Gastronomie-Destinationen weltweit, steht im Fokus der kulinarischen Weltrangspitze: Der Restaurantführer MICHELIN Guide hat Dubai neu in die Liste seiner 35 kulinarischen Hotspots aufgenommen, die sich von Nord- und Südamerika über die Region Asien-Pazifik bis Europa verteilen. Der neue MICHELIN Guide Dubai filtert gastronomische Schätze aus der einzigartig multikulturellen und kreativen Küche der Strandmetropole und präsentiert Empfehlungen, die ein ganz besonderes Kulinarik-Erlebnis versprechen. Dubais Küche – Vielfältig, kreativ und multikulturell

Weiterlesen

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben das Schloss Schauenstein und kooperieren

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben gemeinsam von der Heinrich Schwendener-Stiftung die von der Caminada Group betriebenen Liegenschaften in Fürstenau und gründen dazu die Schloss Schauenstein AG mit Sitz in Fürstenau. Durch den angekündigten Immobilienkauf entsteht eine langfristige und tragende Lösung für Fürstenau. Die Partner streben eine Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen an und bauen den Standort Fürstenau aus.

Weiterlesen

Restaurant "LION D'OR" neu mit 14 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet

Das Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil ist weiterhin auf Erfolgskurs: Der GaultMillau Schweiz 2022 prämiert das Restaurant "LION D'OR" neu mit 14 Punkten. Dies entspricht einer Steigerung von einem Punkt im Vergleich zum Vorjahr. Das Restaurant "LION D'OR" steht für Geselligkeit, Fröhlichkeit, Genuss und Sinnlichkeit. Inspiriert von den regionalen und saisonalen Produkten aus dem Bodenseeraum sind die leckeren Gerichte aus der exquisiten Küche ein echtes Gourmeterlebnis.

Weiterlesen

Zertifikatspflicht hat weitreichende Folgen für die Gastronomie

Ab Montag wird das Covid-Zertifikat auch aufs Gastgewerbe ausgeweitet. GastroSuisse bedauert den heutigen Entscheid des Bundesrats. Diese Massnahme ist nur schwer nachvollziehbar, da sich die Dynamik der Pandemie in den letzten Tagen wieder abgeschwächt hat. Viele Betriebe werden nun zusätzliche massive Umsatzeinbussen haben. GastroSuisse fordert, dass der Bund dafür aufkommt.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});