Genussreise zu Hause

feature post image for Genussreise zu Hause
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Auf Reisen ist vor allem der Genuss kulinarischer Köstlichkeiten immer ein Element, welches den Urlaub versüsst. Sogenannte Gourmetreisen werden daher immer beliebter. Je nach Urlaubsland variieren die dort gebotenen Speisen erheblich und bieten somit immer wieder eine neue Überraschung. Für eine Genussreise muss man jedoch nicht in ein fremdes Land reisen.

Die sogenannte Genussreise beinhaltet im Grunde traditionelle Speisen, besondere Getränke und verpackt all das in einem angenehmen Ambiente, das die passende Atmosphäre zu bieten hat. All diese Dinge lassen sich auch zu Hause umsetzen. Hierfür benötigt man nur die richtigen Speisen und Getränke, sowie die hierfür erforderlichen Zutaten.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Voraussetzungen für eine Genussreise

Eine eigene Genussreise zu veranstalten, ist immer mit ein paar Vorbereitungen verbunden. So dient statt einem Hotel das eigene Zuhause als Location und hält sowohl als Restaurant, sowie als Erholungsort her. Hier einmal ein paar Ideen, um daheim die richtige Atmosphäre zu schaffen:

  • Es gibt immer mehr Menschen, die einen sogenannten Partykeller herrichten. In diesem werden Feiern abgehalten, warum also nicht auch eine Genussreise? Dazu ist es nicht erforderlich, gleich nach Ende der Veranstaltung alles wieder in Ordnung zu bringen. Dies kann man getrost auf den nächsten Tag verschieben.
  • Neben dem Partykeller ist die Hausbar ein Traum, der sich im eigenen Haus sehr gut erfüllen lassen kann. Die Hausbar sieht optisch aus wie eine kleine Bartheke. Hier findet sich vom Waschbecken, bis zur Zapfanlage alles, was für einen guten Drink notwendig ist. Selbst exotische Cocktails lassen sich hier, wie auch in jeder guten Bar, geniessen.
  • Sofern man während der Genussreise auch Wert auf etwas Wellness legt, spielt das Badezimmer eine Rolle. Hier lassen sich kleinere Elemente vorbereiten, wie zusammengerollte Handtücher, ein spezielles Bad mit Milch und Honig, oder anderen Badezusätzen. Mit ein paar Kerzen und einem gedimmten Licht kommt ordentlich Stimmung auf.

Worauf bei den Spezialitäten zu achten ist

Selbstverständlich ist das Essen das zentrale Element einer Genussreise. In erster Linie lohnt es sich, die Nationalgerichte herauszusuchen und sich passende Rezepte zusammenzustellen. Speziell für die Genussreise zu Hause sollten es hochwertige Zutaten sein, die verarbeitet werden. Regionale Bauern oder Märkte eignen sich perfekt, um das Passende zu finden. Hier kommt das Gemüse vom Feld direkt auf den Tisch.

Bei der Zubereitung geht es selbstverständlich darum, dass man vieles vorbereiten kann. Denn zu einer Reise gehört es sicherlich nicht, etliche Stunden vor dem Herd zu stehen und ein mehrgängiges Menü zu zaubern. Sucht man sich entsprechende Rezepte aus, lassen sich die meisten Elemente einen Tag vorher zubereiten. Das Essen ist am anderen Tag rasch angerichtet, sodass man es richtig geniessen kann.

Lebt man in der Schweiz, bieten sich einem zahlreiche traditionelle Gerichte an. Der Rösti ist praktisch das Nationalgericht der Schweizer. Doch auch ihn gibt es in unterschiedlichen Variationen und er besitzt massgebliche Unterschiede zu Kartoffelpuffern und Co.. Daher ist es bei ihm vor allem wichtig, sich vorab eingehend über seine Zubereitung zu informieren, damit es auch an das Original herankommt.

Dazu kommt als Alternative das Fondue, ob mit Fleisch, Käse oder Schokolade. Daneben ist ein Raclette ebenfalls geeignet, um eine Genussreise gelingen zu lassen. Um ein besonderes Rezept zu finden, nutzt man am besten welche, die vor allem neu sind und nicht allzu schwer in der Zubereitung.

Neben den bereits genannten Speisen gibt es übrigens auch zahlreiche andere Gerichte. Jedes Kanton hat seine eigene Spezialität. Es lohnt sich also, einfach etwas auszuprobieren.


Bei der Genussreise zuhause ist auf eine grosse Auswahl an unterschiedlichen Gerichten zu achten, um zumindest eine gedankliche Genussreise machen zu können. (Bild: Just Life – shutterstock.com)


Ergänzende Ideen für die heimische Genussreise

Soll es ein ganz besonderes Erlebnis werden, gehören selbstverständlich noch andere Komponenten mit zur Genussreise. Unter anderem:

  • Das richtige Getränk, im Idealfall ein Wein, sofern einem danach ist. Je nach Kanton variiert hier ebenfalls die Sorte. So gibt es im Kanton Wallis unterschiedliche Weissweine wie den Amigne, einen Humagne Blanc oder den Resi. An Rotweinen bietet das Kanton den Landroten, der auch als Cornalin des Wallis bekannt ist.
  • Die Art der Dekoration kann man dem Anlass nach gestalten. Erhofft sich beispielsweise jemand, während des Erlebnisses einen Heiratsantrag zu machen, darf es ruhig etwas romantischer gestaltet sein. Andernfalls genügt auch eine ansprechende Tischdekoration, zusammen mit dem guten Besteck, das man ohnehin nur für besondere Anlässe hervorholt.

Ziele ausserhalb des eigenen Zuhauses

Wer seine Genussreise gerne zu Hause erleben möchte, muss sie, wie beschrieben, nicht zwingend in den eigenen vier Wänden unternehmen. Eine Alternative ist der Besuch unterschiedlicher Restaurants oder Bars, die neben einer traditionellen Küche auch besondere Events anbieten, welche einem die heimische Kulinarik näherbringen. Der Vorteil: Nach dem Essen geht man gemeinsam nach Hause und spart sich die Aufräumarbeiten.

Ähnlich läuft es auch in so manchem Lokal ab. Hier finden zu bestimmten Zeiten Veranstaltungen statt, bei denen einem die Zubereitung exotischer Drinks beigebracht wird. Dies kann ebenso als Genussreise angesehen werden. Hierbei ist es nicht so, dass zwingend nationale Elemente integriert sind. Ebenso lassen sich beispielsweise die leckersten Cocktails Italiens oder Spaniens kennenlernen.

 

Titelbild: Olga Klochanko – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Genussreise zu Hause

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.