Afresh sichert sich 115 Millionen US-Dollar in einer Serie-B-Finanzierung und führt seine Frischkosttechnologie in Tausenden von Geschäften in den USA ein

San Francisco (ots/PRNewswire) –

Afresh, der führende Anbieter von KI-gestützter Technologie für frische Lebensmittel, gab heute eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 115 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Spark Capital und mit Beteiligung von Insight Partners, VMG Partners und Bright Pixel Capital bekannt. Walter Robb, Senior Executive Partner bei S2G Ventures und ehemaliger Co-CEO von Whole Foods Market, nimmt ebenfalls an der Runde teil. Alle früheren Investoren, darunter Maersk Growth, High Sage und Innovation Endeavors, haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt, wodurch sich die Gesamtfinanzierung des Unternehmens auf 148 Millionen US-Dollar erhöht.

Afresh wird die Investition nutzen, um die Reichweite seines Fresh Operating System zu erweitern, einer effizienten, flexiblen Lösung für Prognosen, Bestände, Bestellungen und Vorgänge in den Filialen, um neue Frischekategorien wie Fleisch und Backwaren zu unterstützen. Die Finanzierung wird auch dazu verwendet werden, das Team von Afresh zu vergrößern und die internationale Präsenz in Europa zu erweitern.

?Die Ernährung bestimmt mehr als alles andere die Gesundheit der Menschen und unseres Planeten. Wir haben Afresh mit dem Ziel gegründet, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und nahrhafte Lebensmittel besser zugänglich zu machen. Wir sind begeistert, dass wir dieses Kapital nutzen können, um den Umfang und die Reichweite unseres Fresh Operating System zu erweitern“, sagt Matt Schwartz, Mitbegründer und CEO von Afresh.

Mit dem Ziel, bis Ende 2022 10 % der US-Lebensmittelgeschäfte zu beliefern, hat Afresh seinen Kundenstamm im Jahr 2021 verdreifacht und regionale Ketten wie CUB und nationale Ketten wie Albertsons unter Vertrag genommen. Bis Ende 2022 sollen mehr als 2.300 Albertsons-Filialen beliefert werden. Im Durchschnitt reduzieren die Geschäfte, die Afresh verwenden, die Lebensmittelabfälle um 25 % oder mehr. Sie verzeichnen außerdem ein Umsatzwachstum von 2 bis 4 % und eine Steigerung der operativen Marge für ihre Produkte um 40 % oder mehr.

?Die transformativen Ergebnisse, die Afresh liefert, zeigen sich nicht nur in den Ergebnissen der Lebensmittelhändler, sondern auch in den Auswirkungen auf unseren Planeten durch die Reduzierung von Lebensmittelabfällen“, sagte Will Reed, General Partner bei Spark Capital. ?Wir sind stolz darauf, Afresh auf der weiteren Stufe des Wachstums zu unterstützen, während sie ihre Mission fortsetzen, die Klimaänderung einzudämmen und unsere Fähigkeit zu verbessern, die Welt auf gesunde Weise zu ernähren.“

Afresh hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verschwendung von frischen Lebensmitteln zu vermeiden und den Zugang für alle zu verbessern. Lebensmittelverschwendung ist ein enormes Problem in den USA und weltweit. Studien haben gezeigt, dass etwa 40 % aller Lebensmittel in den USA weggeworfen werden. Das Projekt Drawdown nennt die Verringerung der Lebensmittelverschwendung als den wichtigsten Hebel zur Eindämmung der Änderung des Klimawandels. Afresh ist auf dem besten Weg, den Einzelhändlern zu helfen, bis Ende 2022 34 Millionen Pfund Lebensmittelabfälle einzusparen.

?Afresh baut ein Werkzeug für das moderne Zeitalter auf, das den Lebensmittelhändlern nicht nur hilft, ihre Frischekategorien effektiver zu verwalten, sondern auch die Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel zu reduzieren, die sich jährlich auf 30-35 % beläuft“, sagte Robb. ?Außerdem hat mich beeindruckt, wie eng Afresh mit den Ladenteams zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass die Technologie nicht nur einfach, sondern auch benutzerfreundlich ist und es den Lebensmittelhändlern ermöglicht, ihren Kunden die frischesten Lebensmittel zu servieren.“

Informationen zu Afresh

Afresh ist das weltweit führende Unternehmen für Frischetechnologie. Die KI-gestützten Lösungen von Afresh optimieren kritische Funktionen bei frischen Lebensmitteln, einschließlich Order, Inventar, Merchandising und Vorgänge. Afresh reduziert die Lebensmittelverschwendung erheblich, verbessert die Rentabilität seiner Partner und macht frischere, gesündere Lebensmittel für alle zugänglich. Afresh wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und frische Lebensmittel für alle zugänglich zu machen. Afresh ist bei Lebensmittelkunden in den USA schnell gewachsen. Heute hat Afresh Partnerschaften mit Lebensmittelhändlern in über 3.000 Geschäften und 40 Bundesstaaten angekündigt, darunter Albertsons, WinCo Foods, Heinen“s, Save Mart, Bashas, Cub Foods und andere. Erfahren Sie mehr unter: www.afresh.com.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1868651/Afresh_Team.jpg

Pressekontakt:

Sara São Miguel,
sara.saomiguel@thesquare.pt; Ana Pedro,
ana.pedro@thesquare.pt

Original-Content von: Afresh übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Afresh sichert sich 115 Millionen US-Dollar in einer Serie-B-Finanzierung und führt seine Frischkosttechnologie in Tausenden von Geschäften in den USA ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});