Globus ruft Mont-d“Or AOP zurück

24.03.2021 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Zürich (ots) – Im Produkt „Mont-d“Or AOP“ wurden bei einer Stichprobenkontrolle durch die französischen Behörden Listerien nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden, weshalb das Produkt sofort aus dem Verkauf genommen wurde.

Globus bittet alle Kundinnen und Kunden, das Produkt nicht mehr zu konsumieren und es entweder zu entsorgen oder am Kundendienst der nächsten Globus Filiale gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückzugeben.

Die Listeriose ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Listeria monocytogenes verursacht wird. Es erkranken vor allem Personen mit einer geschwächten Immunabwehr, also diejenigen, die schon an einer anderen schweren Krankheit leiden, sowie schwangere Frauen, Neugeborene und ältere Personen.

Folgender Artikel ist vom Rückruf betroffen: Name: Mont-d“Or AOP

Artikelnummer: 30005559

EAN-Code: 3292797041510

MHD: 1/4/2021

Lot.-Nr.: 1053 2053

Gewicht: 360 g

Preis: 18.00 Franken

Pressekontakt:

Medienstelle Magazine zum Globus AG
E-Mail: media@globus.ch

Original-Content von: Magazine zum Globus AG übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Globus ruft Mont-d“Or AOP zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.