KistenKrämer bringt Regionalität auf den Punkt

08.07.2021 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Hirschfeld (ots) – Die KistenKrämer GmbH will die Nahversorgung in Deutschland revolutionieren und bedient damit gleichzeitig einen der Trends 2021: Regionalität. Mit flexiblen und kompakten Selbstbedienungsshops soll die Lücke der Nahversorgung im ländlichen Raum geschlossen und gleichzeitig regionale Produzentinnen und Produzenten gestärkt werden. Das als KastlGreissler in Österreich bekannte und erfolgreiche Unternehmen startet 2021 in Deutschland als KistenKrämer durch. Startschuss ist die erste Eröffnung Ende August in Nordrhein-Westfalen.

Vom Trend zur Umsetzung: Regionalität in Deutschlands Einkaufstaschen

Lebensmittel sollen aus der Region kommen. Das ergibt der BMEL-Ernährungsreport 2021 mit 82 Prozent der Befragten, die beim Einkauf auf regionale Produkte Wert legen. Doch was bedeutet Regionalität eigentlich? Ist es regional, wenn ein Ei viele Kilometer transportiert werden muss, um dann von Menschen gekauft zu werden, die genauso viele Kilometer mit dem Auto zurücklegen müssen? Im ländlichen Raum ist das Alltag, denn oftmals muss man in dünn besiedelten Regionen für Produkte des täglichen Bedarfs ins Auto steigen. Der Grund liegt darin, dass die Nahversorgung in ländlichen Gegenden in den letzten Jahrzehnten immer mehr zugunsten zentraler, großer Einkaufsknotenpunkte zurückgedrängt wurde. Mit dem KistenKrämer kommt eine Lösung nach Deutschland.

Moderne und regionale Nahversorgung aus der Kiste

Der KistenKrämer ist ein Verkaufsladen mit Komplettsortiment. Auf rund 15 m² Fläche können hier rund 450 unterschiedliche Produkte zur Verfügung gestellt werden. Besonders großen Wert wird auf Regionalität gelegt. „Wir definieren regional zusammen mit unseren Franchise-Partnerinnen und -Partnern ganz neu. Sie beziehen über 50 Prozent der Produkte aus einem Umkreis von rund 30 Kilometern um den jeweiligen Standort“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Christoph Mayer eine der vielen Besonderheiten des Konzepts. Bei der Auswahl und Listung der regionalen Erzeugnisse sind die selbstständigen Unternehmerinnen und Unternehmer frei von Vorgaben. So werden auch regionale Unternehmen unterstützt und ihre Bekanntheit gesteigert.

Pressekontakt:

Candy Sierks, +49.89.23 23 63 48, kistenkraemer@kommunikationpur.com

Original-Content von: KistenKrämer GmbH übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

KistenKrämer bringt Regionalität auf den Punkt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.