Nespresso investiert 117 Millionen Schweizer Franken in den Ausbau seines Produktionszentrums in Avenches – weltweit wachsende Verbrauchernachfrage

18.03.2021 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) – Nespresso investiert CHF 117 Millionen in den Ausbau seines Produktionszentrums in Avenches, Schweiz, um der weltweit steigenden Nachfrage nach hochwertigem Premium-Kaffee nachzukommen.

Nespresso erweitert seine Produktions- und Logistikkapazitäten durch den Einbau drei neuer Produktionslinien sowie durch den Ausbau seines Vertriebszentrums. Dadurch werden zudem bis 2022 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Produktionszentrum in Avenches ist das globale Vertriebszentrum von Nespresso. Von dort aus werden Nespresso Original, Nespresso Professional sowie STARBUCKS by Nespresso Kaffees in über 80 Länder weltweit verschickt.

„Diese Investition spricht für unseren langfristig nachhaltigen Geschäftsansatz“, sagte Guillaume Le Cunff, CEO von Nespresso. „Alle weltweit verkauften Nespresso Kaffees werden in der Schweiz hergestellt. In den letzten sieben Monaten haben wir Investitionen von insgesamt CHF 270 Millionen in unsere Produktionszentren in Romont und Avenches angekündigt. Wir sind sehr stolz darauf, weiterhin in der Schweiz und in die lokale Wirtschaft zu investieren, insbesondere in schwierigen Zeiten wie diesen.“

„Unter den herrschenden Umständen sind die jüngsten Entwicklungen bei Nespresso hervorragende Nachrichten. Diese sehr wichtige Investition bestätigt die Attraktivität dieser Region inklusive des industriellen Sektors. Durch das Schaffen von Dutzenden weiteren Arbeitsplätzen, erweitert Nespresso seine Produktionsstätte in Avenches und stärkt dadurch die Positionierung des Swiss Food & Nutrition Valley, eine Initiative von Nestlé und dem Kanton Waadt, zur Förderung der Schweiz als Innovations-Hub im Bereich Lebensmittel und Ernährung“, betont Philippe Leuba, Leiter des Departments für Wirtschaft, Innovation und Sport des Kanton Waadts.

Die wachsende Nachfrage hat dazu geführt, dass die Logistikaktivitäten von Nespresso in Avenches erweitert werden müssen. Dadurch beschleunigt das Unternehmen die Auftragsabwicklung sowie den Versand und stellt gleichzeitig eine höhere Produktionskapazität sicher.

Der Ausbau des Vertriebszentrums soll im Juli 2021 beginnen. Bis voraussichtlich September 2022 soll es voll funktionsfähig sein. Die beiden neuen Produktionslinien sollen bis März 2022 in Betrieb gehen.

Nespresso eröffnete sein Produktionszentrum in Avenches 2008 mit einer Anfangsinvestition von CHF 300 Millionen. Es folgten weitere Investitionen von CHF 200 Millionen, wodurch sich die Gesamtinvestitionen in Infrastruktur und Betrieb am Standort Avenches seit 2009 auf CHF 500 Millionen belaufen.

Im Juli 2020 kündigte Nespresso Investitionen von CHF 160 Millionen in den Ausbau seiner Produktionsstätte in Romont an. Dadurch werden dort in den nächsten 10 Jahren bis zu 300 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Positiver Einfluss auf die lokale Wirtschaft

Zusätzlich zu den laufenden Investitionen hat Nespresso in den letzten 10 Jahren CHF 700 Millionen in seine drei in den Kantonen Waadt und Freiburg ansässigen Produktionszentren investiert.

Dort verarbeiten mehr als 1.000 fachkundige Mitarbeiter nachhaltig angebaute Kaffeebohnen zu Kaffees höchster Qualität.

Nespresso stellte im Pandemiejahr 2020 in seinen drei Produktionszentren über 150 neue Mitarbeiter ein.

„Als Gemeindepräsidentin von Avenches begrüsse ich dieses Ausbauprojekt und freue mich über die 50 zusätzlich geschaffenen Arbeitsplätze, welche die Attraktivität unserer lokalen Wirtschaft aufrecht erhalten und vorantreiben werden“, sagt Roxanne Meyer Keller, Gemeindepräsidentin von Avenches.

In den letzten 10 Jahren hat Nestlé durchschnittlich CHF 300 Millionen pro Jahr in Infrastruktur und Betriebstätigkeiten in der Schweiz investiert. Nestlé ist stark in seinem Heimatland verwurzelt und verfügt über 11 Produktionszentren und 4 Forschungs- und Entwicklungsstandorte in der Schweiz.

Nachhaltiger Betrieb

Nespresso verfolgt beim Ausbau seiner Produktionsstandorte einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz.

Alle drei Nespresso Produktionszentren sind nach dem „Zero-Waste-to-Landfill“-Prinzip angelegt, so dass kein Abfall auf Deponien anfällt. Durch die Optimierung der Produktionsprozesse stellt das Unternehmen nach Möglichkeit die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Wärme und Abwasser sicher. Zudem liefert die Bahn den gesamten Rohkaffee an unsere Produktionszentren.

Die Produktionsanlage Avenches nutzt die während der Produktionsprozesse erzeugte Energie zur Beheizung der Fabrik. Dadurch spart Nespresso jedes Jahr den Stromverbrauch von umgerechnet 700 Schweizer Haushalten ein. Das Vorheizsystem für Rohkaffee spart zudem insgesamt 357.000 Nm3 Erdgas pro Jahr ein.

Zahlen und Fakten zum Nespresso Produktionszentrum in Avenches

- Zweites Nespresso Produktionszentrum in der Schweiz (2008), nach Orbe (2002). Romont (2015) - weltweite Produktion in der Schweiz  - Gesamtinvestitionen in Infrastruktur und Betrieb (seit Gründung): CHF 560 Millionen  - Gesamtinvestitionen in Produktionsanlagen in der Schweiz seit 2010: CHF 700 Millionen  - Gesamtfläche: 16"587 m2  - Gesamtfläche nach Erweiterung: 21"310 m2  - Aktuelle Anzahl Nespresso Mitarbeiter am Standort: 730  - Herstellung von Nespresso Original und Professional Kaffee und Starbucks by Nespresso 

Über Nestlé Nespresso

Nestlé Nespresso S.A. ist Pionier und Referenz im Bereich portionierter Spitzenkaffees. Durch sein Nachhaltigkeitsprogramm AAA Sustainable Quality(TM), das 2003 in Kooperation mit The Rainforest Alliance ins Leben gerufen wurde, arbeitet das Unternehmen mit über 110.000 Kaffeebauern in 15 Ländern an der Einbindung von Nachhaltigkeitspraktiken auf den Farmen und in den umgebenden Landschaften. Das Programm trägt dazu bei, den Ertrag und die Qualität der Ernten zu verbessern, eine nachhaltige Belieferung mit Kaffee von höchster Qualität zu sichern und die Lebensstandards der Kaffeebauern und ihrer Gemeinschaften zu verbessern. Mit Hauptsitz im schweizerischen Lausanne, agiert Nespresso in 82 Ländern und beschäftigt mehr als 13.900 Mitarbeiter. Im Jahr 2020 umfasste das weltweite Netzwerk über 816 exklusive Boutiquen. Die Marke verfügt derzeit weltweit über mehr als 100.000 Sammelstellen für gebrauchte Kapseln, so dass 91% der Verbraucher ihre Kapseln recyceln können.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1457432/Nespresso_Avenches.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1201367/Nespresso_Logo.jpg

Original-Content von: Nestlé Nespresso SA übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Nespresso investiert 117 Millionen Schweizer Franken in den Ausbau seines Produktionszentrums in Avenches – weltweit wachsende Verbrauchernachfrage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.