PM Group erzielt starke operative und finanzielle Ergebnisse und kündigt die Schaffung von 400 neuen Arbeitsplätzen an

09.09.2021 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Dublin (ots/PRNewswire)

Highlights:

Finanzbericht 2020:

  • Anstieg des bereinigten Umsatzes 2020 um 9 %
  • Anstieg des Betriebsergebnisses um 30 %
  • Anstieg des Nettovermögens um 31 %
  • Anstieg der Mitarbeiterbeteiligung um 15 %
  • Dynamik auch in 2021 aufrechterhalten

Schaffung von Arbeitsplätzen:

  • 400 neue Arbeitsplätze angekündigt: 200 in Irland und 200 in Kontinentaleuropa, Großbritannien, den USA und Asien
  • Neue Stellen in einer Vielzahl von Fachrichtungen
  • Einstellung neuer Mitarbeiter aktuell im Gang

Die PM Group, mit Hauptsitz in Irland, erzielte im Jahr 2020 ein operatives Ergebnis von 34,8 Millionen Euro – eine Steigerung von 30 % gegenüber 2019. Dieses Ergebnis wurde durch die starken bereinigten Gebühreneinkünfte erzielt, die 9 % über dem Vorjahreswert lagen.

Die Gesamteinnahmen der PM Group, die auch Durchlauferlöse enthalten, stiegen im Jahr 2020 auf 398 Millionen Euro, ein Plus von 16 %. Durchlauferlöse entstehen, wenn die Gruppe Beschaffungs- und Vertragskosten im Namen von Kunden trägt. Das Nettovermögen stieg von 85 Mio. EUR im Jahr 2019 auf 111 Mio. EUR. Da die Gruppe auch nur geringen verschuldet ist, ergibt sich dadurch die Möglichkeit, weiterhin in Entwicklung und Wachstum zu investieren.

Die PM Group beschäftigt 3.200 Mitarbeiter in Europa, Nordamerika und Asien und bietet komplexe Design-, Bau- und Lieferlösungen für Kunden in den Bereichen Pharma, Lebensmittel, unternehmenskritische Anwendungen Medizintechnik und fortschrittliche Fertigungstechnologie.

Die Gruppe befindet sich im Besitz der Mitarbeiter: Über 1.000 Mitarbeiter halten Anteile an der Gruppe – ein Anstieg von 15% gegenüber dem Vorjahr.

Die PM Group schafft in diesem Jahr 400 neue Arbeitsplätze in verschiedenen Fachgebieten, darunter Architektur, Ingenieurwesen, Bauwesen, Datenanalyse, Projektsteuerung und Umwelttechnik. Von diesen Stellen werden 200 in Irland angesiedelt sein. Die Einstellungsverfahren für die neuen Stellen sind bereits im Gange.

Im vergangenen Monat hat die Gruppe einen neuen Vorsitzenden, Brendan Jennings, ernannt. Er löst den langjährigen Vorsitzenden und Direktor Dan Flinter ab. Bevor er in den Vorstand kam, war Jennings CEO von Deloitte Irland. Im April ernannte die Gruppe eine neue Chief Financial Officer, Rosita Fennell, als Nachfolgerin von Larry Westman. Rosita hatte verschiedene Positionen in der Finanzabteilung des Konzerns inne und war zuletzt Company Secretary. Sie ist auch Mitglied des Verwaltungsrats geworden.

Dave Murphy, Chief Executive der PM Group, sagte: „Trotz der enormen Herausforderungen, die die weltweite Pandemie mit sich gebracht hat, haben unsere Kunden weiterhin in den Ausbau ihrer Einrichtungen und Kapazitäten auf der ganzen Welt investiert. Viele der Sektoren und Projekte, in denen wir derzeit tätig sind, stehen in Beziehung zur Pandemie.

Therapeutika- und Impfstoffherstellung, Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung, medizinische Geräte und Diagnostik sowie Datenzentren ziehen größere Investitionen an, um sich den neuen Anforderungen des Marktes anzupassen. So ist die Pharmaindustrie für uns ein wichtiger Sektor, auf den zwei Drittel der Gesamteinnahmen im Jahr 2020 entfallen werden.

Der Investitionsschub hat sich bis 2021 fortgesetzt, und zum ersten Mal in unserer Geschichte machen internationale Projekte mehr als 50 % der Aktivitäten des Konzerns aus. Die Ziele in unserer neuen Fünfjahresstrategie haben wir insbesondere in Bereichen gesetzt, in denen wir in den kommenden Jahren ein starkes Wachstumspotenzial sehen. Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung einer Großanlage für Batteriematerialien für Elektrofahrzeuge in Polen für Johnson Matthey.

Mit dem Wachstum des Unternehmens geht eine Steigerung der Beschäftigung einher und wir freuen uns, die Entstehung von 400 neuen Arbeitsplätzen in einer Reihe von Fachbereichen in Irland und Übersee bekannt zu geben. Der Reiz, mit erfahrenen Kollegen an spannenden internationalen Projekten für weltweit führende Unternehmen zu arbeiten, sowie die Möglichkeit, eines Tages Eigentum an der PM Group zu halten, übt eine starke Anziehungskraft auf Talente aus.“

Dan Flinter, scheidender Vorsitzender der PM Group sagte: „Dem gesamten Team der Gruppe gebührt große Anerkennung für die im Jahr 2020 und im laufenden Jahr erbrachte Leistung. Mit dieser historischen Leistung wurden neue Meilensteine bei den bereinigten Gebühreneinkünften und der Rentabilität erreicht und die Bilanz weiter gestärkt. Die Gruppe hat auch wichtige Fortschritte bei der Umsetzung ihrer Verpflichtung zur unternehmerischen Verantwortung und bei allen sechs Säulen der CR-Strategie der Gruppe gemacht.

Die Priorität, die die Gruppe der Gesundheit und Sicherheit einräumt, wurde durch die Zertifizierung nach ISO45001 an einer Reihe von Standorten, durch außergewöhnliche Sicherheitsauszeichnungen in Irland und im Vereinigten Königreich und durch die kontinuierliche Verringerung der Unfallraten anerkannt. Im Jahr 2020 wurden über alle Dienste und Standorte hinweg über 13 Millionen sichere Arbeitsstunden geleistet, die meisten davon im Rahmen der Covid-19-Beschränkungen.“

Rückblick auf die Geschäftsentwicklung im Jahr 2020:

Die Gruppe setzte die Expansion in Zielmärkte in Europa und in die USA fort und es wurden wichtige Projekte für MSD, Bayer, J&J, Johnson Matthey und Facebook durchgeführt.

Das britische Geschäft lag 2020 über dem des Vorjahres und trug 9 % zum Umsatz der Gruppe bei. Das Pharmageschäft war stark, aber dafür kam es in anderen Sektoren aufgrund der Unwägbarkeiten durch Covid-19 und Brexit zu Verzögerungen.

In Kontinentaleuropa, das 29 % des Umsatzes ausmachte, verzeichnete die Gruppe jeweils in Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Polen und der Schweiz Wachstum. In den Niederlanden wurde ein großes Projekt im Bereich Tiergesundheit abgeschlossen. Die im Wachstum befindliche belgische Geschäftseinheit der Gruppe lieferte ein Portfolio von Projekten in den Bereichen Pharma und Rechenzentren. In Dänemark ist die Gruppe an einem Programm für Rechenzentren für einen weltweit führenden Anbieter in diesem Bereich beteiligt. Es wird sich über mehrere Jahre hinziehen. Die Niederlassung in Polen erlebte ein Rekordjahr aufgrund von Großprojekten für Beiersdorf und Johnson Matthey. Die Schweizer Niederlassung verzeichnete aufgrund von Projekten für Boehringer Ingelheim, Bayer, J&J und Roche ein starkes Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Zudem hat die PM Group kürzlich eine neue Niederlassung in Frankfurt eröffnet, um ihre Arbeit auf dem deutschen Markt zu unterstützen.

In den USA erzielten die Teams von PM Group in Boston und San Francisco weiteres Wachstum für wichtige Kunden. Zu den wichtigsten Projekten gehörten die Zell- und Gentherapieanlage von Thermo Fisher und die Life-Science- und Forschungsanlage von EMD Serono, beide in Massachusetts, sowie die neue iNeST-Anlage von Genentech in Portland, Oregon. Um das Wachstum in den USA zu fördern, hat die PM Group kürzlich einen dritten Betrieb in Philadelphia eingerichtet.

Die Aktivitäten der PM Group in Asien machten 2020 9 % des Konzernumsatzes aus. Die starke Leistung in China ist auf die Durchführung von Projekten für MSD, AstraZeneca, Geneception, Pernod Ricard und Nike zurückzuführen. Das Büro in Singapur lieferte wichtige Projekte für PepsiCo, Roche, Novartis und Boston Scientific. Die Niederlassung der Gruppe in Bangalore, die inzwischen mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt, unterstützt Projekte für alle internationalen Geschäftsbereiche und bietet gemeinsame Dienstleistungen an.

Informationen zur PM Group

PM Group ist ein mitarbeitereigenes, internationales Projektentwicklungsunternehmen mit Sitz in Irland, das in ganz Europa, den USA und Asien tätig ist. Die Gruppe beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter und kann auf 48 Jahre Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Prozessdesign, Anlagenplanung und Baumanagement für führende multinationale Unternehmen zurückblicken. PM Group ist weltweit führend in den Bereichen Pharma, Lebensmittel, unternehmenskritische Anwendungen, Medizintechnik und fortschrittliche Fertigungstechnologie.

Pressekontakt:

Paul Clifford
Drury Communications
paul.clifford@drury.ie
+353 87 327 2161

Original-Content von: PM Group übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

PM Group erzielt starke operative und finanzielle Ergebnisse und kündigt die Schaffung von 400 neuen Arbeitsplätzen an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.