Surge Copper nimmt Bohrungen bei Ootsa wieder auf und erweitert Bohrprogramm

11.01.2021 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) – Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) („Surge“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass die Bohrungen beim unternehmenseigenen Projekt Ootsa in British Columbia nach einer geplanten Urlaubspause wieder aufgenommen wurden. Das Winterprogramm wurde um mindestens 5.000 Meter zusätzlicher Bohrungen auf insgesamt mindestens 15.000 Metern erweitert. Surge ist mit rund 6,3 Millionen USD in der Kasse weiterhin gut finanziert.

Das Wichtigste in Kürze

- Das aktuelle Bohrprogramm bei Ootsa wurde um mindestens 5.000 Meter erweitert. Weitere Bohrungen konzentrieren sich auf die Erweiterung der Ressourcen bei der Lagerstätte West Seel, wo die jüngsten Ergebnisse von Bohrloch S20-219 die längste durchgehend mineralisierte Bohrung in der Geschichte des Ootsa-Projekts lieferte, das 0,42 % Cu Äq.1 über 1.013 Meter von der Grundgesteinsoberfläche durchläuft, in einer Mineralisierung endet und 0,60 % Cu Äq. über 422 Meter umfasst  - Die Untersuchungsergebnisse von sechs abgeschlossenen Bohrlöchern sowie des unteren Abschnitts von Bohrloch S20-218, die eine Anomalie bei der Aushebbarkeit im Fußbereich des East Fault angrenzend an die Lagerstätte East Seel anpeilten, stehen noch aus  - Die Genehmigungsverfahren für Zugangs- und Infrastrukturausbauarbeiten am Projekt Berg im Vorfeld des ersten Explorationsprogramms von Surge sollen im Laufe des Jahres 2021 beginnen 

Chief Executive Officer Leif Nilsson erklärte: „Die Explorationsaktivitäten beim Projekt Ootsa wurden im Oktober 2020 mit einem ersten, einen Abschnitt von 10.000 Metern umfassenden Programm reaktiviert, das sowohl die Grenzen der bekannten Ressourcen erweitern als auch mehrere neue geophysikalische Ziele entlang des Abschnitts Seel erproben sollte. Angesichts der Qualität der ersten Ergebnisse freuen wir uns, dieses Investitionsprogramm nun auszuweiten und erwarten mit Spannung weitere Ergebnisse bei den Zielbohrungen.“

Neue Informationen zum Explorationsprogramms von Ootsa

Am Projekt Ootsa sind derzeit zwei Bohrungen in Betrieb, die sich auf die Erweiterung der großen Kupfer-Gold-Molybdän-Silber-Ressource bei der Lagerstätte West Seel und die Erprobung von Explorationszielen entlang des Abschnitts Seel konzentrieren. Das aktuelle Bohrprogramm begann im Oktober 2020. Bisher wurden 7.750 Bohrmeter gebohrt, wobei acht Bohrlöcher abgeschlossen und zwei weitere Bohrlöcher in Bearbeitung sind. Alle Bohrkerne wurden protokolliert, beprobt und zur Analyse eingeschickt. Die Analyseergebnisse für die Oberseite von Bohrloch S20-218 und das gesamte Bohrloch S20-219 sind eingegangen und veröffentlicht worden (siehe Pressemitteilungen vom 26. November 2020 und 14. Dezember 2020). Die Ergebnisse für alle anderen Bohrlöcher stehen noch aus.

Die bisherigen wichtigsten Ergebnisse:

- Bohrloch S20-218 wurde bei der Lagerstätte East Seel gebohrt und ergab 176,1 Meter mit einem Gehalt von 0,72 % Kupferäquivalent (0,35 % Kupfer, 0,4 g/t Gold, 1,7 g/t Silber).  - Bohrloch S20-219 wurde an der Lagerstätte West Seel gebohrt und ergab 422 Meter mit einem Gehalt von 0,60 % Kupferäquivalent (0,25 % Kupfer, 0,20 g/t Gold, 0,042 % Molybdän, 3,3 g/t Silber) innerhalb von 1,013 Metern mit einem Gehalt von 0,42 % Kupferäquivalent (0,20 % Kupfer, 0,13 g/t Gold, 0,025 % Molybdän, 2,9 g/t Silber). 

Basierend auf den bisherigen starken Bohrergebnissen hat das Unternehmen das ursprüngliche 10.000-Meter-Bohrprogramm bei Ootsa auf mindestens 15.000 Meter erweitert, um es dem Unternehmen zu ermöglichen, den über Winter zu bohren und ausreichende Bohrungen durchzuführen, um die Ausdehnung der großen Lagerstätte West Seel zu definieren. Das Budget für die zusätzlichen 5.000 Meter wird voraussichtlich weniger als 1 Million USD betragen.

Neue Informationen zum Projekt Berg

Das Unternehmen erstellt Berichte und sucht nach endgültigen Genehmigungen, um die Sanierung der historischen Zufahrtsstraße zur Lagerstätte Berg zu ermöglichen. Sollte die Genehmigung erteilt werden, beginnen die Arbeiten an der Straße voraussichtlich im Juli, gefolgt von einem Bohrprogramm, das sich auf die Definition und Erweiterung der hochgradigen oberflächennahen Kupferzonen in der Liegenschaft Berg konzentriert. Weitere geophysikalische Untersuchungen könnten nach weiterer Prüfung historischer Informationen geplant und in ein regionales Programm für Ootsa und Berg integriert werden.

Sachverständiger

Dr. Shane Ebert P.Geo. ist der Beauftragte für das Ootsa-Projekt gemäß National Instrument 43-101 und hat den technischen Bericht in dieser Pressemitteilung genehmigt.

Informationen zu Surge Copper Corp.

Das Unternehmen besitzt eine 100-prozentige Beteiligung an der Ootsa-Liegenschaft, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyr-Lagerstätten East Seel, West Seel und Ox enthält und an den Tagebau der Kupfermine Huckleberry angrenzt, die im Besitz von Imperial Metals ist. Die Ootsa-Liegenschaft enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß NI 43-101 für Kupfer, Gold, Molybdän und Silber in den Kategorien „gemessen“ und „angezeigt“. Auf dem Projekt sind 2 Bohrgeräte im Einsatz, wobei sich die Bohrungen auf die Definition der Ausdehnung der großen Lagerstätte West Seel und die Erprobung neuer Ziele entlang des Seel Trends konzentrieren.

Das Unternehmen erwirbt außerdem eine 70 %ige Beteiligung an der Liegenschaft Berg von Centerra Gold. Berg ist ein großes Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das sich 28 km nordwestlich der Lagerstätte Ootsa befindet. Berg enthält eine große Kupfer-Molybdän-Silber-vererzte Zone mit historischen Ressourcen. Zusammengenommen verleihen die angrenzenden Liegenschaften Ootsa und Berg Surge eine dominante Landposition im Gebiet Ootsa-Huckleberry-Berg und die Kontrolle über vier fortgeschrittene Porphyrlagerstätten.

Im Namen des Verwaltungsrats

„Leif Nilsson“

Chief Executive Officer

  ____________________________________________________________________
 1)                                Der Begriff Kupferäquivalent ("Cu Äq.") wurde verwendet, um                                    den kombinierten Brutto-In-situ-Gehalt von Kupfer, Gold,                                    Molybdän und Silber ohne Anpassungen für die Gewinnung                                    auszudrücken. Er dient ausschließlich der Veranschaulichung                                    und wird anhand der folgenden Preisannahmen berechnet: 3,00                                    USD/lb Kupfer, 1.800 USD/oz Gold, 10 USD/lb Molybdän und 22                                    USD/oz Silber.  

Pressekontakt:

Telefon: +1 604 416 2978 oder +1 604 558 5847
info@surgecopper.com
http://www.surgecopper.com
Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie „wird“, „kann“, „sollte“, „erwartet“, „plant“ oder „antizipiert“ oder der Negierung dieser Begriffe oder anderer vergleichbarer Begriffe erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Liegenschaft Berg und der Liegenschaft Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen, dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung oder dem Nichterhalt von erforderlichen staatlichen oder sonstigen behördlichen Genehmigungen oder Finanzierungen kommt, dass es nicht möglich ist, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen, dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt und dass schlechtes Wetter herrscht. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, in gutem Glauben getätigt werden und die aktuelle Einschätzung des Unternehmens hinsichtlich der Geschäftsentwicklung widerspiegeln, werden die tatsächlichen Ergebnisse fast immer, manchmal sogar wesentlich, von den hierin enthaltenen Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen, Annahmen oder anderen Vorschlägen für die zukünftige Entwicklung abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1417554/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Resumes_Drilling_at_Ootsa_and_Ex.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1417487/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Resumes_Drilling_at_Ootsa_and_Ex.jpg

Original-Content von: Surge Copper Corp. übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Surge Copper nimmt Bohrungen bei Ootsa wieder auf und erweitert Bohrprogramm

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.