Emmentaler Switzerland: Der König der Käse wächst auch 2020

19.02.2021 |  Von  |  News, Produkte
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Emmentaler Switzerland blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück und verzeichnet das zweite Jahr in Folge ein Verkaufswachstum für den Emmentaler AOP.

Zudem konnte gegenüber 2019 auch die Produktionsmenge des Königs der Käse wieder deutlich erhöht werden.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Wachstum im Inland und bei der Tafelware

Zum zweiten Mal in Folge verzeichnet Emmentaler Switzerland ein Wachstum für den Emmentaler AOP: Die Gesamtverkäufe konnten um fünf Tonnen auf 17’468 Tonnen gesteigert werden. Dies ist in Anbetracht der aktuellen Coronapandemie für ein stark exportabhängiges Produkt wie den Emmentaler AOP – über 60% des Emmentaler AOP werden exportiert – ein sehr gutes Resultat. Umso mehr, da die Richtpreise per 1. April 2020 zusätzlich erhöht wurden.

Am stärksten zeigt sich das Wachstum des Emmentaler AOP im Inland. Mit einem Plus von 219 Tonnen erhöhten sich die Verkäufe in der Schweiz um 4.8 Prozent. Die erfolgreiche Steigerung der Inlandverkäufe 2020 ist vor allem auf den vermehrten Heimkonsum während des Lockdowns im März und April, den temporären Schliessungen der Restaurants sowie den wegfallenden Einkaufstourismus zurückzuführen.

Zudem förderten die Retailer in dieser Zeit gezielt starke Schweizer Marken wie Emmentaler AOP. Insgesamt sind die Verkäufe der Tafelware (Inland und Export) im Vergleich zum Vorjahr um 122 Tonnen auf 15’657 Tonnen gestiegen. Für den Export resultiert 2020 ein kleines Minus von 97 Tonnen. Die volumenstärksten Exportmärkte bleiben nach wie vor die beiden Nachbarländer Italien und Deutschland. Das Wachstum im Inland und bei der Tafelware bestätigt, dass die Konsumentinnen und Konsumenten traditionellen Marken und qualitativ hochstehenden Premium-Produkten aus der Schweiz gerade in der aktuellen Situation vertrauen.



Deutlich steigende Produktionsmenge

Es wird wieder mehr Emmentaler AOP produziert: Nach dem notwendigen Lagerabbau 2019 und der damit zusammenhängenden Reduktion der Herstellmenge konnte im vergangenen Jahr die Emmentaler AOP-Produktion wieder deutlich erhöht werden. Die Produktionsmenge stieg um 5.4 Prozent auf über 17’200 Tonnen. Ein schönes Zeichen: Denn diese Erhöhung um rund 890 Tonnen entspricht einer zusätzlichen Milchmenge von über 10 Mio. Litern, welche wertschöpfungsstark zu Emmentaler AOP verarbeitet werden konnte.

 

Quelle: Compresso
Bildquelle: Compresso

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Emmentaler Switzerland: Der König der Käse wächst auch 2020

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.