Engstligenalp beendet Sommersaison: Jetzt kommt die Fonduezeit

22.10.2021 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Der Golfsport weicht eisigen Abenteuern: Am 24. Oktober 2021 endet die Sommersaison auf der Engstligenalp.

Wo die letzten Monate auf der grössten Hochebene der Schweizer Alpen noch der Golfschläger geschwungen und in der Alpkäserei bei der Produktion von Käse zugeschaut wurde, werden schon bald wieder die Loipen zum Glühen gebracht und Fondue verspeist.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Dieser Sommer zeigte sich wettertechnisch nicht unbedingt von der schönsten Seite. Das spürte auch die Engstligenalp: Die Besucherzahlen der beiden Bergbahnen lagen ganze 12 Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt. Trotzdem fokussieren sich die Bergbahnen Engstligenalp auf die positiven Aspekte der auslaufenden Saison: “Nach dem verregneten Sommer wurden wir mit einem wunderschönen Herbst belohnt, der die geringen Besucherzahlen des Sommers zumindest teilweise kompensiert hat”, so Dominik Honegger, Geschäftsführer der Bergbahnen Engstligenalp AG.

Blauer Vogel und urchige Raclettehütte

Erfreulich war für die Bergbahn-Betreiber der anhaltende Andrang aus der ganzen Schweiz. Besonders Familien hat es diesen Sommer und Herbst ins Berner Oberland gezogen, wie Dominik Honegger betont: “Für Familien hat die Engstligenalp – insbesondere auch mit unserem prominenten Aushängeschild Globi – sehr vieles zu bieten. Jedes Kind, dass Globi kennt, freut sich natürlich riesig, den sympathischen blauen Vogel mal persönlich treffen zu können.”

Nebst Globi lockte die Engstligenalp auch mit weiteren Attraktionen: Sei es mit den vielseitigen Themenwegen, dem einmaligen Alpen-Golfplatz “GolfMountain” oder der urchigen Raclettehütte im Kuhstall. Das Sommerprogramm der Engstligenalp unterhielt grosse, kleine und sportliche Naturfans bestens. Wer spontan noch die letzten goldenen Herbsttage auf 2’000 Meter über Meer geniessen will, kann dies noch bis zum Sonntag, 24. Oktober 2021 tun.



Kurze Pause, danach wird’s eisig schön

Kurz vor Abschluss der Sommersaison richtet der Geschäftsführer den Blick auf die Wintersaison: “Die Engstligenalp verabschiedet sich vom 24. Oktober bis zum 18. Dezember in die Saisonpause. Danach kommt sie als eisige Erlebnis-Alp zurück und hat mindestens genau so viel zu bieten wie im Sommer”. Besonders bekannt und beliebt ist das grösste Schnee-Iglu-Restaurant Europas, in dem sowohl geselliges Zusammensein mit Freunden als auch romantische Dinner-Dates möglich sind. Inmitten von spektakulären Eisskulpturen wird regionaler Käse mit passendem Wein serviert. Doch damit nicht genug: Auch Übernachten in einem der Schlaf-Iglus auf der Engstligenalp ist möglich und definitiv ein Erlebnis, das man nie mehr vergisst.

Wintersport startet ab Mitte Dezember

Selbstverständlich bietet die grösste Hochebene der Schweizer Alpen auch sämtliche Wintersportarten, die man sich wünschen kann. Ob ein romantisches Wochenende bei Fondue, Wein und Kerzenschein oder doch lieber ein aktives Wochenende auf den Ski, den Langlaufloipen oder den Schneeschuhen – für alles ist gesorgt.
Das Fondue-Iglu öffnet bereits am Freitagabend, 17. Dezember seine Tore bevor am Samstag, 18. Dezember die Wintersaison offiziell startet. Das Schlaf-Iglu wird eine Woche später an Weihnachten die ersten Gäste empfangen. Apropos Weihnachten: Ab sofort kann man auf der Website der Engstligenalp ein Plätzchen im Fondue- oder Schlaf-Iglu für sich selber oder auch als Gutschein zum Verschenken buchen.

Über die Engstligenalp … die schönste Hochebene der Schweiz

Ihre einmalige Topografie und ihr vielfältiges Angebot macht die Engstligenalp zu der Erlebnis-Alp im Berner Oberland – im Sommer und im Winter. Dank ihrer Lage auf 2’000 Meter über Meer begeistert die grösste Hochebene der Schweizer Alpen Ski- und Snowboardfahrer mit Schneesicherheit von Dezember bis Anfang Mai. Im Winter öffnet auf der Engstligenalp auch das grösste Fondue-Iglu-Restaurant Europas seine Tore. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist Kinderheld Globi auf seiner Lieblings-Alp zu Gast, die ihm ein eigenes Kinderland und eine Luftseilbahn gewidmet hat. Im Sommer findet der spektakulärste Alpaufzug der Schweiz statt, der über 600 Höhenmeter hinauf zur Engstligenalp führt.

 

Quelle: Ferris Bühler Communications
Bilder: © Engstligenalp

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Engstligenalp beendet Sommersaison: Jetzt kommt die Fonduezeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.