Igeho 2017 eröffnet: Treffpunkt für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Igeho 2017 eröffnet: Treffpunkt für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus
Jetzt bewerten!

Heute, 18. November 2017, öffnete die Igeho in der Messe Basel ihre Tore. Die internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care zeigt auf einer Fläche von 71 000 m2 alles für erfolgreiche Gastgeber. 750 Aussteller aus 16 Ländern präsentieren sich – was im Vergleich zur Vormesse einem Ausstelleranstieg von rund 10 Prozent entspricht.

Bis am 22. November werden 70 000 Besucherinnen und Besucher aus der Hospitality-Branche erwartet.

Hotellerie, Gastronomie und Tourismus sind eng mit Trends verbunden, sollen aber auch langjährige Traditionen wahren. Die Igeho 2017 ist der Treffpunkt für alle Branchenvertreter, welche diesen Spagat täglich schaffen.






Spannender Eröffnungstag

Nebst dem repräsentativen Ausstellungsangebot, das ein Gefühl für die Marktentwicklung vermittelt, können sich Besucherinnen und Besucher am Igeho Campus bei Vorträgen und in Diskussionsrunden weiterbilden und austauschen – und ihr Netzwerk erweitern. Bereits am Eröffnungstag war das Interesse gross: Der renommierte Werber Frank Bodin, CEO von Havas Switzerland, referierte über «Hohe Berge, hohe Preise? Erfolgsfaktoren für den Tourismus ‹Swiss Made› in Zukunft». Im anschliessenden Polit-Talk debattierten unter anderen Dominique de Buman, Präsident des Schweizer Tourismus-Verbandes, Esther Lüscher, Präsidentin der Hotel & Gastro Union, Casimir Platzer, Präsident von GastroSuisse, und Andreas Züllig, Präsident von hotelleriesuisse, lebhaft über die Zukunft des Schweizer Tourismus.

Natürlich warten auch in den kommenden Tagen noch viele spannende Themen am Igeho Campus auf die Fachbesucher: Slowfood, Storytelling, Digitalisierung – um nur einige zu nennen. Und mit Starkoch Anton Mosimann, Foodscout Richard Kägi, EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji oder Beststeller-Autor Veit Etzold trifft man auf spannende Menschen und Geschichten.

Newcomer, Vollprofis und ganz viel Neues

Zu den vielen Highlights an der Igeho 2017 gehört die Kocharena, wo Sterneköche und Jungtalente einen Einblick in ihre Erfolgsgeheimnisse geben. Im beliebten Restaurant CH stellen die Studierenden der Abschlussklasse der Belvoirpark Hotelfachschule ihr Können unter Beweis. Neu ist die «Kompetenz Spa», wo sich fundiertes Fachwissen zu allem rund um Spa, Fitness und Wellness findet. Auch in Sachen «Pool und Garten» gibt es viel zu entdecken. Der «Planer’s Treff» ist der Platz für Umbauträume und ihre Umsetzung. In der «Newcomer’s Area» stellen sich Start-ups und Messeneulinge vor. Verheissungsvoll ist auch das Gastland Peru – nicht nur kulinarisch. Und last, but not least stehen in der Halle 1.0 Süd die wohl beliebtesten Gefährte überhaupt: die Food Trucks.

Spannende Begleitveranstaltungen: SHIF…

Hochkarätig sind ebenso die Begleitveranstaltungen der diesjährigen Igeho: Am 21. und 22. November findet im Congress Center Basel das 2. Swiss Hospitality Investment Forum (SHIF) statt. Hier bietet sich für Hotelbesitzer, Markenvertreter, Privatanleger und Investoren die Gelegenheit zum Austausch. Renommierte Keynote-Speaker geben Einblicke in andere Industrien und relevante Hospitality-Trends. Workshops sorgen für neue Denkanstösse und Kontakte werden aktiv vermittelt. Speziell interessant dürfte die Gala-Veranstaltung am Abend des 21. November, inklusive der Award-Verleihung für den «Hotelier des Jahres 2017», sein.

… und Mefa 2017

Parallel zur Igeho läuft die Mefa. Die Fachmesse für Fleischwirtschaft und Lebensmittelproduktion ist der grösste und wichtigste Branchentreffpunkt der Schweiz – und präsentiert die Filetstücke der Fleischwirtschaft. Hier werden die landesweit besten Lehrabgänger der Fleischbranche prämiert. Beim Kreieren der kreativsten Fleischplatte messen sich junge und gestandene Fleischprofis mit Laien. Das Herzstück der Mefa bildet das Metzgerstübli, wo man sich zum geselligen Beisammensein trifft. Ein Muss für alle, die gern Fleisch am Knochen haben!

 

Quelle: Ferris Bühler Communications
Bilderquelle: Ferris Bühler Communications

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Igeho 2017 eröffnet: Treffpunkt für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.