Kurzgeschichtenbuch erzählt von 150 Jahren im ältesten Lötschentaler Hotel

29.06.2018 |  Von  |  Hotellerie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kurzgeschichtenbuch erzählt von 150 Jahren im ältesten Lötschentaler Hotel
Jetzt bewerten!

Das Buch GastFREUNDschaften mit dem Untertitel „Von Pionieren, Patrons und anderen schauerlichen, anmutigen, tratzhaften und fein herausgeputzten Personen“ ist unterhaltsame Sommerlektüre, Geschichten- und Geschichtsbuch, Zeitdokument und gefühlvolle Hommage an die Menschen, die im Laufe der 150 bewegten Jahre im ältesten Lötschentaler Hotel Gast, Mitarbeiter oder Eigentümer waren. (Anmerkung: „tratzhaft“ bedeutet im Walliser Dialekt „trotzig“.)

248 Seiten, 650 Gramm, handliches Format: Das Buch eignet sich ideal fürs Bergferiengepäck. Es erzählt die Geschichte des Hotels in Form von historischen, unterhaltsamen, traurigen und heiteren Kurzgeschichten aus dem Hotel Nest- und Bietschhorn.

Helene Bellwald-Grob, ehemalige Hotelière des Nest- und Bietschhorn, führt mit ihrer Moderation durch die Jahre und Themen. Geschrieben sind die Geschichten von 21 aus- gewiesenen Autorinnen und Autoren, viele davon aus dem Oberwallis und aus den Herkunftsländern der Gäste. Mit Erzählungen, Korrespondenzen, Gästebuchauszügen, Zeitungsausschnitten, Bauplänen und einer Fülle von historischen Fotos ist das Buch auch ein Zeugnis des Schweizer Alpinismus und der Schweizer (Berg-)Hotellerie.

Unterstützt wurde das Buch durch den Kulturrat Wallis, den Schweizer Alpen-Club SAC und das Schweizer Hotelarchiv. Finanziert wird es unter anderem durch ein erfolgreiches Crowdfunding. Erscheinen wird es im Rotten Verlag Visp.

Die Vernissagen des Buches und des Jubiläumsweins „amitié“, einer roten Assemblage von Olivier Mounir Salgesch und Dominique Passaquay Choex, finden am Samstag, 7. Juli 2018 im Hotel Nest- und Bietschhorn statt. Eine Woche später wird im Hotel ein Geschichtslehrpfad eröffnet. Dieser ist auch für Gäste zugänglich, die nicht im Hotel übernachten.


Cover Jubiläumsbuch Hotel Nest- und Bietschhorn

Cover Jubiläumsbuch Hotel Nest- und Bietschhorn


deutsch

248 Seiten, 15 × 21 cm

107 farbige und 35 sw Abbildungen Gebunden

ISBN: 978-3-906118-63-5

CHF 39.-

Die Initiantin, Buchmoderatorin und ehemalige Hotelière Helene Bellwald-Grob (1954) ist in Beromünster, Kanton Luzern, aufgewachsen. Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte sie die Städtische Töchterhandelsschule Luzern, welche sie mit dem eidg. Fähigkeitsausweis für kaufmännische Angestellte abschloss.

Als Zehnjährige fuhr sie mit ihren Eltern zum ersten Mal ins Lötschental zur Familie ihres Schwagers, die ein Hotel führten. Bald danach verbrachte sie dort jeden Sommer mit einem Ferienjob. 1974 lernte sie ihren zukünftigen Mann kennen und führte mit ihm ab 1980 bis 2011 das Hotel Nest- und Bietschhorn. 2009 absolvierte sie ein Nachdiplomstudium HF in Hotelmanagement und redigierte die Jubiläumsschrift zur 150-jährigen Erstbesteigung des Bietschhorns. Heute ist Helene Bellwald Verwaltungsratspräsidentin der Hotel-Kooperation Die Lötschentaler Tourismus AG.


Weiler Ried mit authentischen Walliser Häusern und dem ältesten Hotel im Lötschental

Weiler Ried mit authentischen Walliser Häusern und dem ältesten Hotel im Lötschental



Gastgeberpaar Esther Bellwald & Laurent Hubert

Gastgeberpaar Esther Bellwald & Laurent Hubert





 

Quelle: Hotel Nest- und Bietschhorn
Bildquelle: Hotel Nest- und Bietschhorn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kurzgeschichtenbuch erzählt von 150 Jahren im ältesten Lötschentaler Hotel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.