„La Cuisine des Jeunes“ 2017: Alexandra Knutti ist Wettbewerbssiegerin

19.09.2017 |  Von  |  Gourmetevents, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„La Cuisine des Jeunes“ 2017: Alexandra Knutti ist Wettbewerbssiegerin
Jetzt bewerten!

Der 15. Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ von „Schweizer Fleisch“ hat eine strahlende Siegerin: Am 18. September gewann Alexandra Knutti von der Stiftung für Betagte in Münsingen das Finale im Bildungszentrum bzi in Interlaken.

Mit ihrer Lammfleisch-Kreation überzeugte sie die Jury unter der Leitung von Martin Thommen.

Was 2003 als relativ kleiner Event begann, hat sich in der Zwischenzeit zu einem renommierten Schweizer Kochwettbewerb entwickelt: „La Cuisine des Jeunes“ feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Mehr denn je bietet der Kochwettbewerb von „Schweizer Fleisch“ jungen Schweizer Kochtalenten die Chance, der gesamten Schweizer Gastroszene zu zeigen, was sie draufhaben. Und wer gewinnt, holt sich gehörig Schwung für die eigene Karriere.

Spannendes Finale

„GO FOR VICTORY! Hol dir den Sieg – mit deinem Rezept mit Schweizer Lammfleisch“ – so lautete die diesjährige Aufgabe für interessierte Jungköchinnen und Jungköche. Die Jury hatte im Vorfeld die vier besten Rezepte ausgewählt – und so lieferten sich am Finale im Bildungszentrum bzi in Interlaken mit Alexandra Knutti, Brian Dubach, Dominik Falk und Sebastian Stalder vier echte Kochtalente ein spannendes Wettkochen. Je zweieinhalb Stunden hatten sie Zeit, ihr Rezept zuzubereiten und zu präsentieren. Zu den Bewertungskriterien gehörten Geschmack, Rezeptierung, Mise en place, Kreativität, wirtschaftliches und hygienisches Arbeiten – und natürlich der Gesamteindruck.

Strahlende Siegerin

Bei so viel Talent hatte die Jury unter der Leitung von Martin Thommen keine leichte Aufgabe. Die begehrte Trophäe und CHF 2000.– Preisgeld gingen schliesslich an Alexandra Knutti. Und damit nicht genug: Sie darf ihr Rezept in der Kocharena der „Igeho“ noch einmal live vor Pub-likum kochen. Aber auch die anderen drei Finalisten gehen nicht leer aus: Sie erhalten CHF 600.– und ein Diplom.

Engagement für den Nachwuchs

Mit dem Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ hat es sich „Schweizer Fleisch“ zur Auf-gabe gemacht, den Kochnachwuchs im ganzen Land zu fördern. Wir bieten den jungen Wilden aus der Schweizer Kochwelt eine Plattform und geben ihnen die Möglichkeit, der ganzen Gast-roszene ihr Können zu beweisen.

Fakten zum Kochwettbewerb 2017

Am Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ teilnehmen dürfen junge Kochtalente, die ihre Lehre in den letzten vier Jahren abgeschlossen haben oder in diesem Jahr abschliessen wer-den.

Die vier Finalisten 2017

Alexandra Knutti von der Stiftung für Betagte, Münsingen

Ihr Rezept: Dr Peterli fueteret sir Flamme e Aprikose

Brian Dubach vom Congress Hotel Seepark, Thun

Sein Rezept: Drei Lämmer im Bienenstock

Dominik Falk vom Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz

Sein Rezept: Die Sömmerung zur Alp Bernina

Sebastian Stalder vom Hotel Restaurant Spedition, Thun

Sein Rezept: Lamm trifft Wurzel und Korn

Die Wettbewerbsjury

Unser Partner Jeunes Restaurateurs – Suisse stellt die gesamte Jury:

  • Martin Thommen (Vorsitz), an gasthof B ren t enstorf
  • Arno Abächerli, Auberge de la Croix Blanche, Villarepos
  • Björn Inniger, Restaurant Alpenblick, Adelboden
  • Olivier Hiernard, Auberge e la Croix ’Or Yens

Siegerrezept (PDF)

 

Quelle: Proviande / „Schweizer Fleisch“
Titelbild: Alexandra_Knutti © Proviande / „Schweizer Fleisch“

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

„La Cuisine des Jeunes“ 2017: Alexandra Knutti ist Wettbewerbssiegerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.