Möglicherweise Glassplitter: Migros ruft zwei Frischfondues zurück

24.11.2017 |  Von  |  Essen & Trinken, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Möglicherweise Glassplitter: Migros ruft zwei Frischfondues zurück
Jetzt bewerten!

Die Migros ruft aus Sicherheitsgründen die beiden Frischfondues Alpkäse und Höhlengold fixfertig wegen eines Fehlers im Herstellungsprozess zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einigen wenigen Packungen grüne Glassplitter von einer Weissweinflasche befinden. Es besteht Verletzungsgefahr beim Verzehr.

Vom Rückruf betroffen sind die Frischfondues mit den nachfolgenden Produktdaten:

 2104.276.00000 Höhlengold Fondue, 600g Frischfondue fixfertig, Selbstbedienung Alle Data bis und mit „verbrauchen bis 06.01.2018“ Verkaufspreis CHF 14.90
2101.626.00000 Alpkäse Fondue, 600g Frischfondue fixfertig, Selbstbedienung Alle Data bis und mit „verbrauchen bis 23.12.2017“ Verkaufspreis CHF 16.90


Die erwähnten Fondues können gegen Rückerstattung des Verkaufspreises in die Migros-Filialen zurückgebracht werden.

 

Quelle: Migros-Genossenschafts-Bund
Bildquelle: Migros-Genossenschafts-Bund

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Möglicherweise Glassplitter: Migros ruft zwei Frischfondues zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.