Rechtsstreit um Clooney-Spot: Nespresso erleidet Niederlage in Israel

22.08.2019 |  Von  |  News, Produkte
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Eine Klage des Kaffeekapselherstellers Nespresso wegen Urheberrechtsverletzung und Rufschädigung wurde in letzter Instanz in Israel abgewiesen.

Das Unternehmen des Lebensmittelkonzerns Nestlé will seit 2016 einen Werbespot des israelischen Kaffeemaschinenherstellers Espresso Club verhindern, in dem ein Double der Nespresso-Werbeikone George Clooney zu sehen ist.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Das Obergericht entschied, es handle sich um eine Parodie, die nicht auf der ursprünglichen Produktion mit dem Original-Filmstar basiere. Und sei daher keine Kopie. Die beiden Unternehmen konkurrenzieren sich in Israel in einem knapp 2 Milliarden Dollar grossen Kaffeemarkt.



 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: Matteo Chinellato – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Rechtsstreit um Clooney-Spot: Nespresso erleidet Niederlage in Israel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.