Aus dem Wallis: SWISS verwöhnt Gäste mit Gourmet-Menüs vom "After Seven"

Im Rahmen des Kulinarik-Konzepts „SWISS Taste of Switzerland“ serviert SWISS ihren Fluggästen der Business und First Class ab heute exklusive Kreationen in Zusammenarbeit mit dem Spitzenrestaurant „After Seven“ aus Zermatt. Kreiert wurden die Menüs von Michelin-Sternekoch Florian Neubauer, der für seine innovative Küche bekannt ist. In der Premium Economy Class umfasst das Angebot ein Dreigangmenü mit Spezialitäten aus dem Kanton Wallis.

Swiss International Air Lines (SWISS) serviert ihren Gästen der Business und First Class ab heute kulinarische Kreationen aus der Küche des Walliser Spitzenrestaurants „After Seven“. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant ist Teil des „Backstage Hotel“, das 20 luxuriöse Chalets und Apartments vor der malerischen Kulisse des Matterhorns umfasst. Florian Neubauer zeichnet im „After Seven“ als Geschäftsführer und Chef de Cuisine verantwortlich. Der Starkoch steht für eine innovative Küche, wurde als jüngster Koch in Europa mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet und hält aktuell kombinierte 32 GaultMillau-Punkte. Fluggäste auf SWISS-Langstreckenflügen ab Zürich kommen während der nächsten drei Monate „SWISS Taste of Switzerland“ in den Genuss seiner Kreationen mit Spezialitäten aus dem Kanton Wallis.

„SWISS und das After Seven teilen denselben Premium-Gedanken und die Freude am Verwöhnen unserer Gäste“, sagt Julia Hillenbrand, Head of Brand Experience von SWISS. „Wir legen beide Wert auf höchste Service-Qualität und ich freue mich sehr, dass wir die Menüs aus dieser innovativen Walliser Spitzenküche ab heute an Bord anbieten können.“

Florian Neubauer: „Kochen und Reisen ist für mich eng miteinander verbunden. Es ist meine Leidenschaft, Neues zu entdecken und mit Zutaten aus anderen Ländern zu spielen. Ich freue mich deshalb besonders über die Gelegenheit, den Fluggästen von SWISS den vielfältigen Geschmack der Schweiz näherzubringen.“

Gästen in der Premium Economy Class offeriert SWISS bei Flügen ab der Schweiz unter anderem ein Dreigangmenü mit Spezialitäten aus der Region Wallis. Die neuen Menükarten für die SWISS First, Business und Premium Economy sind dieser Medienmitteilung angehängt.



Kulinarische Höhenflüge seit 20 Jahren

Seit Dezember 2002 nimmt SWISS ihre Gäste der First, Business und Premium Economy Class auf der Langstrecke regelmässig mit auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die unterschiedlichen Regionen der Schweiz. Alle drei Monate präsentiert eine Spitzenköchin oder ein Spitzenkoch, ausgezeichnet mit Michelin-Sternen und Gault-Millau-Punkten, ihren/seinen Kanton und kreiert qualitativ hochwertige, abwechslungsreiche Gerichte für die SWISS-Fluggäste. Im Fokus stehen regionale und saisonale Spezialitäten, die einen kulinarischen Höhenflug garantieren. Die Menüs werden von Wein- und Käsespezialitäten aus der jeweiligen Region begleitet. Im Rahmen der 20-jährigen Erfolgsgeschichte von „SWISS Taste of Switzerland“ hat SWISS bisher insgesamt 76 Gastköch:innen aus allen 26 Schweizer Kantonen an Bord willkommen geheissen.

 

Quelle: Swiss International Air Lines
Bildquelle: Swiss International Air Lines

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Aus dem Wallis: SWISS verwöhnt Gäste mit Gourmet-Menüs vom "After Seven"

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});