Belvoirpark macht dicht: 45 Restaurant-Angestellte verlieren ihren Job

Das Restaurant Belvoirpark ist stark baufällig und muss dringend saniert werden. Die Belvoirpark AG als Betreiberin plante, das Lokal hierfür spätestens per Ende 2024 für die Sanierung zu schliessen. Nun hat sie entschieden, den Betrieb bereits Ende dieses Jahres einzustellen. Davon betroffen sind rund 45 Mitarbeitende. Ein Sozialplan steht, Anschlusslösungen werden gesucht.

„Eine Schliessung ist unausweichlich“, erklärt Fred Heinzelmann, Delegierter der Belvoirpark AG. Das Restaurant Belvoirpark ist nämlich stark baufällig und die Infrastruktur nicht mehr zeitgemäss. Spätestens Ende 2024 sollte das Restaurant für die Sanierung geschlossen werden, damit die dringend nötigen Renovationsarbeiten umgesetzt werden können. Die Stadt ist seit 1901 Eigentümerin der Villa, die in den Jahren 1828 bis 1831 entstand. 1925 wurde die Villa zur Wirtefachschule mit Restaurant umgebaut. Mieter bzw. Betreiber des Restaurants ist die Belvoirpark AG, ein Unternehmen von GastroSuisse, dem Schweizer Verband für Hotellerie und Restauration.

Nun wird das Belvoirpark schon auf Ende dieses Jahres seine Türen schliessen. „Der Entscheid ist uns nicht leichtgefallen“, sagt Heinzelmann. Die Weiterführung stand zur Diskussion. „In den vergangenen Wochen haben wir uns intensiv um Lösungen bemüht, um den Betrieb aufrechtzuerhalten“, sagt Heinzelmann. Doch das Restaurant könne bis Ende 2024 nicht mehr rentabel betrieben werden. Schon die beiden Corona-Jahre haben laut Heinzelmann wirtschaftliche Spuren hinterlassen.

Betroffen sind rund 45 Mitarbeitende. Sie wurden bereits informiert. Die Belvoirpark AG hat einen Sozialplan erstellt. Geprüft wird dabei, ob und inwieweit das Personal in den Schulbetrieb der Hotelfachschule übernommen werden kann. „In unserer Branche sind gute Fachkräfte sehr gesucht“, sagt Heinzelmann. Für rund die Hälfte der Mitarbeitenden ist denn auch bereits eine Anschlusslösung gefunden.

Die Stadt Zürich als Verpächterin wird über die zukünftige Nutzung der Villa nach erfolgter Sanierung entscheiden. Noch offen ist die Nutzung des Belvoirpark bis Ende 2024. „Wir prüfen verschiedene Möglichkeiten“, sagt Heinzelmann.

 

Quelle: GastroSuisse
Artikelbild: Symbolbild © Africa Studio- shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Belvoirpark macht dicht: 45 Restaurant-Angestellte verlieren ihren Job

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});