Coca-Cola bringt Eistee-Marke FUSETEA auf den Schweizer Markt

16.01.2018 |  Von  |  Essen & Trinken, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Coca-Cola bringt Eistee-Marke FUSETEA auf den Schweizer Markt
Jetzt bewerten!

Coca-Cola lanciert heute die Eistee-Marke FUSETEA im Schweizer Markt. FUSETEA zählt mit einem Wert von über einer Milliarde US-Dollar zu den erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Marken der „The Coca-Cola Company“.

Der Eistee ist in der Schweiz vorerst in drei unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich.

Die europäische Lancierung von FUSETEA fand gestern Abend im „Giardino Verde“ in Zürich statt. Neben Pressevertretern aus ganz Europa und dem kontinentalen Top-Management reiste Brian Smith, President, Europe, Middle East and Africa (EMEA) Group, erstmals in die Schweiz, um den über 190 geladenen Gästen die künftige Strategie der „The Coca-Cola Company“ persönlich zu erläutern.

Coca-Cola bringt diesen Monat die Eistee-Marke FUSETEA auf den Schweizer Markt. Diese ist aktuell in 52 Ländern weltweit verfügbar und zählt zu den erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Marken der „The Coca-Cola Company“.

„Die Lancierung ist ein weiterer Schritt im Bestreben, das Unternehmen zu einem umfassenden Getränkeanbieter zu entwickeln. „Mit der Einführung von FUSETEA setzen wir die Strategie fort, unser Angebot weiter auszubauen und unseren Konsumenten für jeden Anlass das passende Getränk anzubieten“, sagt Matthias Schneider, Leiter Unternehmenskommunikation von Coca-Cola Schweiz. FUSETEA ist das erste in einer Reihe von neuen Produkten, die Coca-Cola für das Jahr 2018 plant.

Die europäische Lancierung von FUSETEA fand gestern Abend im „Giardino Verde“ in Zürich statt. Neben über 60 Pressevertretern aus ganz Europa und dem kontinentalen Top-Management war auch Brian Smith, President, Europe, Middle East and Africa (EMEA) Group, zugegen und referierte vor über 190 geladenen Gästen zur Zukunft der „The Coca-Cola Company“.

„Die Geschmäcker der Verbraucher entwickeln sich rasant, insbesondere wenn es um Millenials geht. Unsere Konsumenten wollen mehr Optionen und suchen nach Produkten, die zu ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, Stimmungen und Lebensmomenten passen. Die europäische Markteinführung von FUSETEA ist deshalb ein bedeutender Meilenstein für uns. Wir wollen mit unseren Produkten immer mehr köstliche und unerwartete Geschmacksrichtungen anbieten und dabei auf lokale Vorlieben eingehen. So unterstreichen wir unsere Dynamik als Unternehmen, Produkte mit hervorragendem Geschmack zu liefern, die die Verbraucher lieben werden“, erklärte Brian Smith in seiner Rede.




FUSETEA startet mit drei Geschmacksrichtungen

FUSETEA ist künftig schweizweit bei Coop, kKiosk und vielen anderen Handelspartnern sowie in der Gastronomie erhältlich. Die neuen Geschmacksrichtungen sind im Entwicklungszentrum von Coca-Cola in Brüssel entstanden und an die Geschmacksvorlieben der Verbraucher in den verschiedenen europäischen Märkten angepasst worden. In der Schweiz ist FUSETEA vorerst in drei Geschmacksrichtungen erhältlich: Black Ice Tea Lemon Lemongrass, Black Ice Tea Peach Hibiscus und Green Ice Tea Mango Chamomile. Die Tee-Extrakte in FUSETEA stammen zu 100 Prozent aus nachhaltig gewonnenen Teeblättern und tragen damit zum globalen Ziel von Coca-Cola bei, bis 2020 die wichtigsten landwirtschaftlichen Zutaten und Rohstoffe allesamt nachhaltig zu beziehen.





 

Quelle: Coca Cola Schweiz
Bildquelle: Coca Cola Schweiz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Coca-Cola bringt Eistee-Marke FUSETEA auf den Schweizer Markt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.