Gut gespeist – aber weder Geld noch Bankkarte dabei

28.05.2019 |  Von  |  Essen & Trinken, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gut gespeist – aber weder Geld noch Bankkarte dabei
Jetzt bewerten!

Am Samstagabend gegen 21:45 Uhr wurde eine Polizeistreife in eine Gaststätte im Koblenzer Markenbildchenweg gerufen.

Hier trafen sie auf einen Gast, welcher zuvor für über 40,- EUR gegessen hatte und nicht zahlen konnte. Er hatte weder Bargeld, noch eine Bankkarte dabei.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Den Polizeikräften gegenüber gab er an, dass er auf einen Bekannten wartete, welcher für ihn zahlen sollte. Dieser sei aber nicht erschienen. Es wurde eine Strafanzeige wegen Zechbetrug aufgenommen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz
Titelbild: Symbolbild © adtapon duangnim – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Gut gespeist – aber weder Geld noch Bankkarte dabei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.