Kanton Thurgau: Geschmacksreise im Museumsgarten

Passend zum diesjährigen Gartenthema „bitter, süss, sauer, scharf“ experimentiert der Thurgauer Künstler Max Bottini auf Einladung des Naturmuseums mit Geschmacksrichtungen verschiedener Pflanzen, alle gedeihen im Museumsgarten.

Seit jeher nutzen Menschen Pflanzen oder einzelne Teile davon als Nahrungs- und Genussmittel oder zu Heilzwecken und bringen damit vielfältigen Geschmack in unseren Gaumen.

Der Pflanze selber dienen die Geschmacksstoffe zum Überleben. Im Museumsgarten gedeiht dieses Jahr eine ganze Auswahl verschieden schmeckender Pflanzen. Auf Einladung des Naturmuseums experimentiert der Thurgauer Künstler Max Bottini mit ihnen. Je nach Reifestadium der Pflanzen isoliert er die einzelnen Geschmäcker, wandelt sie in eine neue Erscheinungsform um und tischt sie zum Degustieren auf. Der Anlass findet statt am Samstag, 20. August, im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld. Beginn ist um 13.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Kommen und gehen sowie Mittun ist jederzeit möglich. Weitere Informationen unter www.naturmuseum.tg.ch.

 

Quelle: Kanton Thurgau
Titelbild: Kerdkanno – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Kanton Thurgau: Geschmacksreise im Museumsgarten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});