Kitchen Battle Tour 2022 - Kochduelle für einen guten Zweck

Im Rahmen der Kitchen Battle Tour 2022 in Bern, Luzern und Zürich wurde auch dieses Jahr hochkarätig um die Wette gekocht. An zwölf Abenden wurden den je 150 Gästen jeweils acht Gänge serviert und damit für die weltweiten Projekte von Cuisine sans frontières Geld gesammelt. Insgesamt sind über 200’000.– Franken eingenommen worden.

Beim Kitchen Battle, der Benefizveranstaltung zu Gunsten der Projekte von Cuisine sans frontières, kochen renommierte Kochteams aus einem Warenkorb, dessen Inhalt sie erst am selben Tag erfahren. Hochwertiges Fleisch und Fisch, saisonale Gemüse, Früchte und Milchprodukte von lokalen Produzenten sowie die eine oder andere unerwartete Zutat wie zum Lupinien oder Flohsamen machen den Warenkorb aus. Unter Zeitdruck kreieren die beiden Teams daraus je ein Vier-Gang-Menü, das von den Gästen und der fünfköpfigen Jury genossen und anschliessend beurteilt wird.


Kitchen Battle von Cuisine sans Frontieres, mit den Teams Restaurants Huusbeiz (Sieger) gegen Falken am 1. Tag, Mittwoch, 26.10.22. Kreis 3 gegen Kreis 4: Chreis-Battle. Jury: Alex Kühn, Beni Schmitz-Hübsch, Lena Degunda, Nicky Gryczka, Nicole Giger in der Roten Fabrik Zürich. Wohltätigkeitsveranstaltung. PR, PRESS. Copyright: Foto: Goran Basic.











Kitchen Battle Zürich

Eröffnet wurde die diesjährige Kitchen Battle Tour mit fünf Abenden in der Aktionshalle der Roten Fabrik. Auf den Chreis-Battle: 3 gäge 4 mit den Restaurants Huusbeiz und Gasthof Falken, den die Equipe der Huusbeiz mit kreativen kulinarischen Kreationen für sich entschied, folgte der Newcomer Battle zwischen dem Silex und dem Kultur Lokal Rank. Mit Freude, Herz und Mut überzeugte das Rank-Team die Jury und die 150 Gäste mit knappem Vorsprung. Am Freitag folgte der Cheffes de Cuisine Battle mit den Teams LaSalle und OSSO, welchen das LaSalle für sich entschied. Ein einzelner Gang machte auf höchstem Niveau den Unterschied. Am Vegan Battle begeisterten DAR und Anoah die Gäste. Ganz knapp – mit einem Punkt Unterschied setzte sich das Anoah durch. Den Abschluss machten am Sonntag das Le Grand Bellevue und das Krafft Basel beim Battle Hôtels de luxe. Innovation und Klassik trafen aufeinander, im letzten Gang machte das Le Grand Bellevue schliesslich das Rennen.

Kitchen Battle Luzern

In Luzern lancierten die Wirtschaft Grafenort und das Restaurant Spannort mit dem Engelberger Battle die Veranstaltungsreihe im Neubad. Kein Battle ging so knapp aus wie dieser, am Schluss setzte sich das „Grafi“ mit einem klitzekleinen Vorsprung durch. Feurig weiter ging es im Neubad mit dem Grill Battle: Mit Rauch, Fleisch und Hitze gewann das Füür & Flamme Grillrestaurant gegen das Ampersand Grillrestaurant. Hoch in die Berge ging es am Samstag: Das Muntanella Kulm Arosa kochte gegen den Walliserhof Saas-Fee. Die Teams präsentierten vielseitige Menüs, der Tagesssieg reiste schliesslich in die Bündner Berge. Am Sonntagsbattle stand die Schweizer Musikszene am Herd: Musiker/innen aus der Pop und HipHop Szene kreierten Menüs, die Jury und Publikum begeisterten. Den letzten Battle im Neubad gewann dann das HipHop Team. Durch die Abende führte Anic Lautenschlager, bekannte Moderatorin bei SRF 3.

Kitchen Battle Bern

In der Grossen Halle starteten dieses Jahr die Teams von VCJ Catering und deinkoch.ch mit dem Out of the House Battle. Nach acht kreativen und sehr leckeren Gängen holte sich die Equipe des VCJ Catering den Sieg. Am Donnerstag battelten sich Ecluse Biel und Matchbox Villa. Nach einem Abend mit beglückenden kulinarischen Kreationen, engagierten Teams und zufriedenen Gästen entschied das Ecluse Biel den Billingue Battle für sich. Den letzten Battle der Kitchen Battle Tour 2022 machten Ludmilla und Roh & Nobel unter sich aus. Die Menüs beider Teams begeisterten Jury und Publikum. Schliesslich gewann Roh & Nobel den Local Battle. In Bern führten die Moderatoren Marco Scherrer und Jonas Ochsenbein durch die Kitchen Battle Abende.

Geld sammeln für gastronomische Projekte weltweit

Die Einnahmen der Kitchen Battles fliessen in die Projekte von Cuisine sans frontières. Dieses Jahr liegt der Fokus auf Burkina Faso: In der Hauptstadt Ouagadougou steht das Foyer FAMA, in dem vertriebene Frauen und ihre Kinder Schutz finden. In der grossen Gemeinschaftsküche können die Frauen sich und ihre Kinder versorgen. Zugleich dient die Küche als Produktionsstätte: Die Frauen stellen dort Gerichte und Snacks her, die sie in der Stadt verkaufen. Damit verdienen sie einen Lebensunterhalt, können für sich und ihre Kinder sorgen und ihr Leben langfristig selbständig meistern. Gleichzeitig schafft der Verkauf einen Austausch mit der lokalen Bevölkerung und damit einen Anschluss an diese.

Grosszügige Sponsor/innen

Das grosszügige Engagement der engagierten Kochteams, der eloquenten Jury, der unzähligen freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie der vielen Sponsor/innen für Lebensmittel, Getränke und Infrastruktur ermöglichen, dass mit dem Kitchen Battle jedes Jahr Geld zu Gunsten der Projekte von Cuisine sans frontières gesammelt werden kann.

Kitchen Battle Zürich mit freundlicher Unterstützung von:

25hours Hotel, Appenzeller Bier, Black & Blaze, BRASCHLER’s, Chäs & Co, Das Pure, Familie Fiechter, Frau Gerolds Garten, Gartenhof, get2 Werbetechnik & Events, Goba Mineralquelle, Holzen Fleisch, Inter Comestibles, La Flor, Le Calvados, Livemotion, Mega Geschirrvermietung, Metzgerei Reif, Micas Garten, Miteinander GmbH, OOKI Izakaya, Oswald Cateringtechnik, Pacovis, Pico Lebensmittel AG, Rote Fabrik, Stall Valär, Studio Way, Südhang, Terra Verde, Transgrourmet/Prodega, Victorinox, Vinothek Brancaia, Ziegel oh Lac

Kitchen Battle Luzern mit freundlicher Unterstützung von:

Anic Lautenschlager, Bergkartoffeln, Bründler Wäscherei, Chrummbaum GmbH, El Imposible Roasters, Eva Schöpfer, Fischerei Sabina Hofer, Geissäheimet Meierskählen, get2 Werbetechnik & Events, Gmües Mattli, Holzen Fleisch, Hubert Germann, Der Gastrofreelancer, Jazzkantine zum Graben, Kialoa GmbH, Livemotion, Marinello + Co AG, Mario Waldispühl, McCardell Events & Solutions, Mineralquelle Bad Knutwil, Neubad, Oswald Cateringtechnik, Schürch Getränke AG, Schweizerische Hotelfachschule, Smith & Smith Wine Company, Studio Way, Sylvan Müller Fotograf & Autor, Tavolago, Transgourmet/Prodega, Ueli-Hof, Wilde 13, Victorinox

Kitchen Battle Bern mit freundlicher Unterstützung von:

Adrianos, altglas gmbh, Backbord Bäckerei, Berner Lohnbrauerei, Brauerei Felsenau, Cedric’s Living Kombucha, Cultivino, emotion Veranstaltungstechnik GmbH, Mineralquelle Eptingen AG, etter & berno, Florarte, get2 Werbetechnik & Events, Grosse Halle, Hanz- Vodka, Heilsarmee, Jinja + Trybhouz, Kursaal Bern, Lehmanns Metzgerei, Livemotion, Matte Brennerei, Metzgerei Simperl, None Male Produkte, Oswald Cateringtechnik, progWine, Studio Way, Terravigna, Top Events, Trallala Weine, Transgourmet/Prodega, Victorinox Vinvino

 

Quelle: Cuisine sans frontières
Bildquelle: Cuisine sans frontières

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Kitchen Battle Tour 2022 - Kochduelle für einen guten Zweck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});