Roter Hahn, Südtirol: Zurück zu den Ursprüngen

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!

Unter der Dachmarke „Roter Hahn“ macht der Südtiroler Bauernbund bäuerliche Kultur in unglaublicher Vielfalt erlebbar.

Wo allein die Natur den Rhythmus bestimmt, sind Erlebnisse der aussergewöhnlichen Art garantiert.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Bei Roter Hahn sind über 1600 Bauernhöfen in Höhenlagen zwischen 200 und 1900 Metern buchbar – von Einzel-Luxuschalets über Familien-Lofts bis hin zu urchigen Zimmern auf einem Hof mit Viehhaltung. Landleben in seiner schönsten Form auf authentischen Höfen. Die Organisation trägt den vielen Welten und bäuerlichen Traditionen Rechnung und unterstützt die heimischen Bauern und damit eine nachhaltige Entwicklung.


© Hannes Niederkofler

© Hannes Niederkofler


© Frieder Blickle

© Frieder Blickle


Fernab der Zivilisation

Den herrlichen Ausblick und die Ruhe geniessen, die Waldluft riechen, durchatmen, entspannen und sich wohlfühlen – das ist der Alltag der Gäste auf den diversen Höfen. Nun, im Sommer, steht aber noch ein anderer Aspekt im Zentrum: Roter Hahn hat in Zusammenarbeit mit dem Land Südtirol eine Liste von Höfen erstellt, die ihr Tagwerk unter härtesten Bedingungen verrichten – wo man das Landleben in wahrlich seiner ursprünglichsten Form kennenlernen kann. Fernab der Zivilisation, wo Wetter-, Boden- und Wohnverhältnisse extrem sind, allein die Natur den Rhythmus bestimmt und die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen mit Maschinen kaum möglich ist.


© Hannes Niederkofler

© Hannes Niederkofler


Landleben in einer extremen Form

Aufgrund verschiedener Kriterien wie Höhenmeter, Steilheit/Hangneigung, der Entfernung der Felder vom Wirtschaftsgebäude sowie dessen Zerstückelung und die Zufahrt zum Hof bekommt jeder Hof Punkte zugesprochen. Während der Durchschnitt aller Höfe in Südtirol bei 70 sogenannten Erschwernispunkten liegt, ist die Punktezahl aller „Extrem-Bauernhöfe“ zwischen 115 und 157. Wer also einmal Ferien der etwas anderen Art verbringen möchte, ist auf den ausgewählten Bergbauernhöfen richtig – mit Wahnsinns-Aussicht, tiefen Einblicken in Südtirols ursprüngliches bäuerliches Leben sowie Erlebnisse der aussergewöhnlichen Art.

Weitere Informationen: www.roterhahn.it

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Bildquelle (sofern nicht anders angegeben): s. o.

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Roter Hahn, Südtirol: Zurück zu den Ursprüngen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.