SWISS Air Lines verwöhnt ihre Gäste mit Menüs vom Bürgenstock Resort

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
SWISS Air Lines verwöhnt ihre Gäste mit Menüs vom Bürgenstock Resort
Jetzt bewerten!

Während der nächsten drei Monate serviert SWISS ihren Gästen kulinarische Highlights aus dem Kanton Nidwalden.

Mike Wehrle, Culinary Director des berühmten Bürgenstock Hotels & Resorts Lake Lucerne, kreierte im Rahmen des preisgekrönten Programms SWISS Taste of Switzerland exklusive Menüs.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Ab morgen, dem 5. September 2018, bis Anfang Dezember 2018 kommen Business und First Class Gäste von Swiss International Air Lines (SWISS) auf Langstreckenflügen ab der Schweiz in den Genuss der facettenreichen Küche von Mike Wehrle. Der Culinary Director des renommierten Bürgenstock Hotels & Resort Lake Lucerne, das hoch über dem Vierwaldstättersee thront und kürzlich von GaultMillau als Hotel des Jahres 2019 ausgezeichnet wurde, verwöhnt die Gäste in acht Restaurants mit Gerichten aus der ganzen Welt. Mike Wehrle legt dabei besonderen Wert auf Authentizität, Nachhaltigkeit, Frische und Qualität. Das spiegelt sich in seinen Menükreationen für SWISS Taste of Switzerland wider. Seit 16 Jahren bringt SWISS mit dem Programm ihren Fluggästen während jeweils drei Monaten die Spezialitäten eines ausgewählten Schweizer Kantons und damit die kulinarische Vielfalt der Schweiz näher.




Kohlenfisch mit Randen-Spaghetti in der First Class

Gäste in der First Class können als Vorspeise beispielsweise marinierten Hummer mit Pecorino und Blumenkohl-Pannacotta geniessen. Als Hauptspeise werden wahlweise Kalbsfilet mit schwarzer Trüffelsauce, Tobinambur, Schwarzwurzel und Marroni oder Kohlenfisch mit weisser Olivensauce, Randen-Spaghetti und Äpfeln serviert. Um das Menü perfekt abzurunden hat Mike Wehrle als Dessert eine Schokoladen-Marquise mit pochierter Birnen und Vanilleglacé sowie karamellisierten Haselnüssen kreiert.

Lachsforellen-Tataki mit Pommery-Senf-Sauce in der Business Class

In der Business Class können die Gäste als Vorspeise Lachsforellen-Tataki mit Kürbis und Kerbelwurzel sowie Pommery-Senf-Sauce degustieren. Als Hauptspeise stehen unter anderem Zanderfilet mit Noilly Prat-Sauce, Fregola sarda und Fenchel zur Auswahl oder Rindsfilet mit Valle-Maggia-Pfeffersauce, Kartoffel-Lauchpüree, geschmortem Lauch und Karotten. Komplettiert wird das Menü mit Passionsfrucht-Cheesecake begleitet von einem Bananen-Himbeerkompott.

Auch die Käseauswahl steht ganz im Zeichen des Kantons Nidwalden. In beiden Klassen werden die Menüs durch eine exquisite Auswahl an Nidwaldner Käsen abgerundet, darunter Bürgenstöckler, Dallenwiler Wymutschli oder der berühmte Sbrinz AOP. Aufgrund begrenzter Weinproduktionsmengen im Kanton Nidwalden stammt die Weinselektion in der First Class aus dem Nachbarkanton Luzern, die der Business Class aus dem Kanton Wallis. Passend zum Menü werden in der First Class unter anderem ein Müller-Thurgau 2017 sowie ein Pinot Merlot Barrique 2016 von der Brunner Weinmanufaktur in Hitzkirch angeboten. Die Gäste der Business Class können Weine des Cave Saint Mathieu in Sion geniessen, wobei beispielsweise die Assemblage Terra Joya 2017 oder ein Syrah de Sierre 2017 serviert werden.

 

Quelle: Swiss International Air Lines Ltd.
Bildquelle: Swiss International Air Lines Ltd.

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

SWISS Air Lines verwöhnt ihre Gäste mit Menüs vom Bürgenstock Resort

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.