02 September 2016

Essen auf den Teller – ja, Bauernhof – nein? (Video)

Der Film "Der Deal – ein Tag Bauer sein" zeigt die anfänglich schroffe Ablehnung Jugendlicher, sich mit dem Bauernstand zu befassen. Die reale Begegnung lässt aber Hoffnung keimen und signalisiert: Die Kluft zwischen Bauernstand und Mainstream-Gesellschaft verdient mehr Beachtung. Ein Filmteam bietet vor der Kamera Jugendlichen aus den drei Städten Zürich, Basel und Schwyz je 100 Franken für einen Tag auf dem Bauernhof. Die Gesten der Ablehnung auf dem Pausenhof von zwei Zürcher Schulhäusern sowie am Basler Rheinufer liefern Unterhaltungswert. Höhepunkt ist die Antwort eines ablehnenden Jugendlichen auf die Frage, was denn auf seinem Teller nicht vom Bauernhof stamme: "Kebab".

Weiterlesen

SWISS präsentiert Kreationen aus dem Kanton St. Gallen

Ab Anfang September verwöhnt Swiss International Air Lines (SWISS) ihre Gäste mit kulinarischen Höhenflügen aus dem Kanton St. Gallen. Im Rahmen des preisgekrönten Konzeptes „SWISS Taste of Switzerland“ werden Kreationen des St. Galler Hotelrestaurant „Einstein Gourmet“ serviert. Zudem feiert die Fluggesellschaft mit „SWISS Traditions“ vom 12. bis 25. Oktober die OLMA an Bord.

Weiterlesen

Schweizer Bäcker-Confiseure gegen „AHVplus“ und „Grüne Wirtschaft“

Die Geschäftsführung des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbandes (SBC) bezieht klar Position und sagt zweimal NEIN: einmal zu Initiative „AHVplus“ und zum anderen zur Initiative „Grüne Wirtschaft“. Über beide Initiativen wird am 25. September abgestimmt. Für die Ablehnung gibt es nach Auffassung des Verbandes in beiden Fällen klare Gründe. Wir geben hier den Standpunkt zum zweimaligen NEIN wieder.

Weiterlesen

Nose to Tail – zwischen Nase und Schwanz

In früheren Zeiten war es durchaus üblich, von geschlachteten Tieren nicht nur das reine Muskelfleisch, sondern auch Innereien und andere Teile zu verwerten. Das war eine nachhaltige Art des Umgangs – oft genug der Armut geschuldet. Mit wachsendem Wohlstand hat man sich davon zunehmend veabschiedet und ist wählerischer geworden. Das bedeutet vielfach auch einen Verlust an Genuss und schmackhaften Gerichten. Der Wert der einzelnen Fleischstücke wie auch die Art des Konsums haben sich über die Jahre verändert. Unsere Nahrung muss heute schnell und in der Zubereitung einfach sein. So steht leider oft nicht mehr der Genuss, sondern eine rasche und günstige Verpflegung im Vordergrund. Zum Kochen nehmen wir uns heute kaum mehr Zeit.

Weiterlesen

Hotel Schweizerhof Luzern: nominiert für den Award „Best Historic Hotel“

Erfreuliche Neuigkeiten für das Hotel Schweizerhof Luzern: Die Organisation „Historic Hotels Worldwide“ hat das 5-Sterne-Haus als eines von sechs Hotels in Europa für den Award des „Best Historic Hotel Worldwide in Europe“ nominiert. Vor zwei Jahren hat das Hotel Schweizerhof Luzern bereits den wichtigsten Schweizer Tourismus-Preis „Milestone“ gewonnen. Auf der Bewertungsplattform Tripsadvisor wird es als die Nummer 1 für Luzern geführt. Das Komitee der „Historic Hotels Worldwide“ hat seine Nominationen der begehrten Jahresawards bekannt gegeben. Für die Kategorie des „Best Historic Hotel Worldwide in Europe“ wurden sechs Hotels nominiert:

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});