15 November 2016

Erster Fumado Tequila von Sierra Milenario

Sierra Milenario hat den ersten rauchigen Tequila mit 100% Agave Tequila lanciert: Den Sierra Milenario Tequila Fumado. Der Fumado erhält seinen einzigartigen Geschmack durch ein besonderes Räucherverfahren der Agaven mit mexikanischem Mesquite-Holz. Ausserdem wurde die vielfach prämierte und bei Barkeepern beliebte Milenario Linie vollständig überarbeitet und mit zwei Qualitäten mit bedeutungsvollem Charakter ergänzt: Sierra Milenario Tequila Añejo und Sierra Milenario Café.

Weiterlesen

Alles, was Sie schon immer über Gin wissen wollten

Karsten Sgominsky und Thilo Brauer sind Experten, wenn es um Bars und die dort gebotenen Getränke geht. Das beweisen sie einmal mehr in ihrem neu aufgelegten Buch „Gin: Alles über Spirituosen mit Wacholder“. Es enthält alles Wissenswerte über Zutaten, Herstellung und Rezepturen – eine Einladung zur Entdeckungsreise in die Welt des Gins. Dessen Geschichte wird erzählt von seinen Ursprüngen als Genever bis hin zur Cocktail-Ära, in der er als Bestandteil der legendären Martinis seine grosse Blütezeit erlebte.

Weiterlesen

Partner – Swiss Wine und das „Institute of Masters of Wine“

Schweizer Weine (Swiss Wine) und das „Institute of Masters of Wine” (IMW) werden Partner. Die „Masters of Wine“ (MW) sind ein international renommierter Titel, der in der Welt des Weins respektiert und anerkannt wird. Wer ihn besitzt, zeigt damit ausgeprägte Sachkunde und Kenntnisse im Bereich des Weines. Damit die MW ihr Diplom bestehen, müssen sie nachweisen, dass sie etwas von allen Aspekten des Weins verstehen. Das Examen ist bekannt für seine Rigorosität und seine hohen Anforderungen. Zurzeit existieren 354 Masters of Wine in 28 Ländern. Die MW setzen sich aus Winzern, Geschäftsleuten, Journalisten, Beratern und Lehrern zusammen.

Weiterlesen

OGG-Award 2016 an Hofgemeinschaft „Radiesli“ aus Worb verliehen

Zum zweiten Mal hat die Oekonomische Gemeinnützige Gesellschaft Bern den OGG-Award für nachhaltige Ideen zur Gestaltung des Ernährungssystems verliehen. Der Jurypreis ist mit 10'000 Franken dotiert. Gewinner war die Worber Vertrags-Landwirtschaftsinitiative „Radiesli“ mit ihrem neusten Projekt „Huhn und Ei“. Das Start-up-Unternehmen „MUDA rejuice“, das aus Resten von Früchten leckere Säfte herstellt, gewann die Gunst des Publikums und 2000 Franken Im Alpinen Museum der Schweiz in Bern präsentierten 18 kluge Köpfe ihre Ideen und Projekte. Von einer Online-Plattformen für Essen bei Privatpersonen über ein Urban-Gardening-Projekt in einem Übergangszentrum in der Stadt Bern bis hin zur Nutzung von Drohnenlarven als proteinhaltiges Lebensmittel wurde eine breite Palette an Ideen in verschiedensten Projektstadien vorgestellt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});