Bezirk Bülach: Gastgewerbekontrollen durchgeführt und einen Mann verhaftet

06.04.2019 |  Von  |  Gastronomie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagnachmittag (5.5.2019) mit Unterstützung der Kommunalpolizeien Bülach, Kloten, Opfikon, Dietlikon und Wallisellen, in Gastgewerbebetrieben Kontrollen durchgeführt.

Eine Person ist festgenommen worden.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Während mehreren Stunden kontrollieren die Polizisten rund 40 Betriebe. Wegen Widerhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG) wurde in Wallisellen ein 36-jähriger Iraker welcher als Küchenhilfe gearbeitet hatte, nach einem kurzen Fluchtversuch festgenommen und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt. Sein 40-jähriger Arbeitgeber wird zur Anzeige gebracht.

Wegen der Widerhandlung gegen das Unterhaltungsgewerbegesetz durch das das Bereitstellen eines Geldspielautomaten in Glattbrugg wird der Betreiber des Lokals beim Statthalteramt Bülach angezeigt. Zudem wurden bei einer anschliessenden Hausdurchsuchung diverse weitere elektronische Geräte sichergestellt.

Gegen einen Wirt aus Kloten wird wegen Verstössen gegen das Gastgewerbegesetz rapportiert; gegen einen weiteren Betreiber eines Lokals in Kloten werden wegen Verdacht auf Sozialversicherungsbetrug weitere Ermittlungen getätigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © S_Photo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bezirk Bülach: Gastgewerbekontrollen durchgeführt und einen Mann verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.