Für vierbeinige Schleckermäuler – getreidefreies Hundefutter

23.04.2018 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Für vierbeinige Schleckermäuler – getreidefreies Hundefutter
Jetzt bewerten!

Viele Hundebesitzer stellen sich die Frage, welches Futter für den geliebten Vierbeiner eigentlich am gesündesten ist. Wenn Sie Ihren Hund möglichst gesund ernähren möchten, sollten Sie auf getreidefreies Futter setzen.

Lesen Sie, warum dieses so beliebt ist und worin die Vorzüge liegen.

Getreidefreies Hundefutter – diese Vorteile bietet es

Minderwertige Hundefutter bestehen nicht selten zu mehr als 50 Prozent aus Getreide. Leider wird dieses ausschliesslich als Füllstoff benutzt und hat für den Vierbeiner keinerlei positive Auswirkungen. Setzen Sie stattdessen auf Futter, welches einen möglichst hohen Fleischanteil enthält, denn so können Sie Ihren Hund artgerecht füttern. Auch Kartoffeln oder Gemüse als Inhaltsstoffe sind durchaus erlaubt, denn sie liefern dem Vierbeiner wichtige Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe.

Bellfor, Wildborn und Anifit sind drei Hersteller, welchen Sie beim Kauf Ihres getreidefreien Hundefutters vertrauen können. Das Futter dieser Marken ist nicht nur in zahlreichen leckeren Geschmacksrichtungen, sondern auch in der trockenen und feuchten Variante erhältlich. Mit besonders hochwertigen Inhaltsstoffen kann das Futter der Marke Wolfsblut überzeugen; dieses ist allerdings in der Anschaffung ein wenig preisintensiver. Suchen Sie jedoch hochqualitatives und gesundes Futter, sollten Sie sich bei diesem Anbieter umsehen.



Gutes Hundefutter zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • enthält kein Getreide
  • hoher Anteil an Fleisch
  • enthält viel Feuchtigkeit und wertvolle Vitamine
  • pflanzlicher Anteil höchstens zehn Prozent
  • keine Zusatz- oder Füllstoffe

Vielleicht fragen Sie sich, warum Ihr Vierbeiner an Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidet? Dann schauen Sie sich einmal die Zutatenliste Ihres Futters an; nicht selten ist Getreide der Auslöser dieser Erkrankungen. Doch nicht nur Allergien können mit getreidefreiem Hundefutter vermieden werden, gleichzeitig wird die Verdauung verbessert und der Magen geschont. Die Umstellung auf Futter ohne Getreide werden Sie auch am Kot Ihres Hundes erkennen können: Während dieser sonst eher unangenehm riecht, ist er bei einer Ernährung ohne Getreide beinahe geruchslos.

Weitere Aspekte für gutes Hundefutter

Qualitativ einwandfreies Hundefutter sollte nicht nur frei von Getreide sein, sondern auch keinen Zucker enthalten. Achten Sie weiterhin darauf, dass der Fettgehalt nicht so hoch ist; Werte zwischen sechs und elf Prozent sind akzeptabel. Bei hochwertigem Futter für Hunde wird Ihnen weiterhin auffallen, dass dieses frei von Konservierungsstoffen ist. Achten Sie auf all diese Aspekte, wird Ihr Vierbeiner nicht nur seltener an Gewichtsschwankungen leiden, sondern auch von gesünderen Gelenken und einer besseren Darmflora profitieren.

Allein das Fehlen von Getreide in der Zutatenliste sagt natürlich noch nichts über die Hochwertigkeit eines Hundefutters aus. Achten Sie vielmehr auf eine hohe Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe und Zutaten; vor allem der hohe Fleischanteil ist wichtig, denn dieser liefert Eiweisse und Fette. Futter ohne Getreide ist übrigens bereits für Welpen erhältlich; weiterhin gibt es spezielle Futtersorten für ernährungssensible Hunde.


Getreidefreies Hundefutter für den Vierbeiner (Bild: Jaromir Chalabala - shutterstock.com)

Getreidefreies Hundefutter für den Vierbeiner (Bild: Jaromir Chalabala – shutterstock.com)


Fazit

Nicht nur wenn Ihr Hund an Futtermittelunverträglichkeiten oder Allergien leidet, sollten Sie auf getreidefreies Futter umstellen. Auch für den gesunden Hund ist dieses zu empfehlen und Sie werden einen agilen und lebenslustigen Hund haben, der Sie viele Jahre lang begleitet.

AngebotBestseller Nr. 1
Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente
  • Für empfindliche Hunde geeignet
  • Hoch verdaulich und schonend verarbeitet
  • Mit viel Biotin für eine gesunde Haut und glänzendes Fell
  • Sehr hohe Akzeptanz auch bei wählerischen Hunden
  • Glutenfreie Rezeptur
AngebotBestseller Nr. 2
Josera Optiness Hundefutter ohne Mais
  • Größere Krokette für mittlere bis große Hunde
  • Eiweißreduziert zur Entlastung der Organe
  • L-Carnitin und Taurin unterstützen die Herzfunktion
  • Wertvolle Fettsäuren zur Unterstützung von gesunder Haut und glänzendem Fell
  • Ohne die Zugabe von Mais

 

Titelbild: Jess Wealleans – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Für vierbeinige Schleckermäuler – getreidefreies Hundefutter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.