Provinz Zeeland: Miesmuscheln versprechen kulinarischen Genuss

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Provinz Zeeland: Miesmuscheln versprechen kulinarischen Genuss
Jetzt bewerten!

Das neue Jahr ist noch jung und der Wille, die für 2018 gefassten Vorsätze umzusetzen, noch ungebrochen. Neben den Zielen, Stress zu vermeiden, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, sich häufiger zu bewegen und mehr auf sich selbst zu achten, zählt auch, sich gesund zu ernähren zu den fünf häufigsten „guten Vorsätzen für 2018“.

In der niederländischen Provinz Zeeland lassen sich alle fünf Wünsche einfach umsetzen – dazu tragen die frische Seeluft, die beruhigende Wirkung des Meeres, die kilometerlangen Strände und … die Miesmuscheln bei.

„Lekker“ soll es sein – und gesund

Die „echte Zeeuwse mosselen“ sind ein hochwertiges und nachhaltiges Naturprodukt, und aus diesem Grund von den Speisekarten der hiesigen Restaurants nicht wegzudenken. Die zeeländischen Muscheln sind wegen ihrer besonderen salzigen Note ausgesprochen beliebt – und sie gelten als sehr gesund. So gesund, dass die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, Muscheln mindestens einmal in der Woche auf den Speiseplan zu setzen. In vielerlei Hinsicht sind die Weichtiere sogar gesünder als Fleisch und Fisch. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Fettanteil und eine geringe Kaloriendichte aus, denn Muscheln bestehen zu 80 Prozent aus Wasser und können schon fast als Flüssigkeitsspender gelten. Pro 100 Gramm enthalten sie nur schlappe 69 Kilokalorien. Gering ist auch ihr Anteil an Kohlehydraten: 2,4 Gramm. Dafür sind die Schalentiere mit 10,5 Gramm reich an Proteinen. Doch das ist noch lange nicht alles, was die Muschel kann.



Proteine, Vitamine, Mineralien – alles drin

Im Detail: Muscheln sind reich an Nährstoffen wie Zink und Selen. So enthalten sie beispielsweise mehr Selen als Fleisch, was u. a. die Widerstandskräfte des Menschen stärkt. Auch wer unter einem Vitamin-A- oder Vitamin-B12-Mangel leidet, sollte mehr Muscheln essen. So ist deren Vitamin-A-Gehalt etwa sehr viel höher als der von Fettfischen, was Haut und Haaren, Augen und Zahnfleisch zugutekommt. Und von allen tierischen Vitamin-B12-Lieferanten sind Muscheln diejenigen mit dem höchsten Anteil – gut für den menschlichen Energiehaushalt und das Nervensystem.

Auch Mineralstoffe, die von besonderer Bedeutung für unsere Gesundheit sind, haben die Muscheln reichlich unter der Schale. So enthalten sie mehr Jod als viele Fischsorten, was von grosser Bedeutung für die Schilddrüse ist, mehr Eisen als Rindfleisch, mehr Magnesium als Fleisch und Fisch, mehr Kalzium als Fleisch. Letzteres ist insbesondere wichtig als Baustein für Knochen und Zähne. Und auch im Vergleich zu Gemüse schneiden die Schalentiere gut ab: So enthalten sie etwa ebenso viel Folsäure wie Gemüse – entscheidend etwa für das Immunsystem. Last but not least: Auch ihr Anteil an Omega-3-Fettsäuren spricht für die Meerestiere: Diese essentiellen Fette werden für die Hormonproduktion und den Zellstoffwechsel benötigt, sie können Entzündungen vorbeugen und helfen, körpereigene Abwehrzellen zu bilden.

Yerseke, der Lieferant der „gesunden Schätze“

Eine natürliche Nahrungsergänzung durch Muscheln bietet sich also an: in Zeeland, wo pro Jahr rund 50 Millionen Kilo Miesmuscheln aus Wattenmeer und Oosterschelde geholt werden, und dort insbesondere im Örtchen Yerseke. Mit knapp 90 Züchtern ist das Fischerdorf das Herz der zeeländischen Miesmuschelzucht. Die hiesigen Familienbetriebe sind Garanten für die hohe Qualität der Weichtiere.

Alle Muschelfischer bieten ihren Fang auf der Muschelversteigerung in Yerseke an, der auch Publikum beiwohnen kann. Und einer der jährlichen Höhepunkte im „Mosselendorp van Europa“ ist natürlich der „Muscheltag“ am dritten Samstag im August. Doch auch wer schon früher im Jahr nach Yerseke kommt, kann sich mit den kulinarischen Leckerbissen befassen: auf eigene Faust bei dem knapp vier Kilometer langen Themen-Spaziergang „Proef de Oosterschelde“ („Leckeres aus der Oosterschelde“) oder auf einer Führung des VVV Zeeland.



Gesundes – aus der Schale auf den Teller

Von der hohen Qualität der Miesmuscheln in Zeeland kann man sich im Anschluss an den Spaziergang selbst überzeugen: in einem der zahlreichen Restaurants, wo die Delikatesse in unterschiedlichsten Varianten auf den Tisch kommt. Die anschliessende Strandwanderung sollte man allerdings nicht vergessen und sich den Kopf freipusten lassen – schliesslich gab es ja noch mehr Vorsätze als „nur“, sich gesünder zu ernähren.

 

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention
Bilderquelle: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Provinz Zeeland: Miesmuscheln versprechen kulinarischen Genuss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.