Vegetarisches Grillieren macht auch Steakfans glücklich

26.07.2016 |  Von  |  Essen & Trinken, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]
Vegetarisches Grillieren macht auch Steakfans glücklich
Jetzt bewerten!

Echte Grillfans essen nur saftige Steaks und krosse Spareribs? Von wegen!

Neben Fleisch und Fisch kommen bei echten Grillfans auch vegetarische Gerichte auf den Teller, wie zum Beispiel fruchtiger Mango-Rettich-Salat, knusprige Gemüse-Tostadas oder süsses Kokosmilch-Karamell.

Immer mehr eingefleischte Grillfans entdecken auch vegetarische Gerichte für sich. Kein Wunder, denn beim Vegi-Grillieren kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Grillexperte Weber-Stephen hat die besten Gründe dafür zusammengestellt:


Mood-Gemuesekorb (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)

Mood-Gemuesekorb (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)


1. Grosse Auswahl an Gerichten

Vegi gleich Kartoffelsalat? Von wegen! Vegetarische Zutaten sind längst nicht so eintönig, wie viele Fleischliebhaber glauben. Ein Vegi-BBQ hält einige Überraschungen bereit.

Mit vielseitigem Zubehör wie dem Gourmet BBQ System (GBS) von Weber können Grillfans inzwischen ganze Menüs zubereiten – zum Beispiel Auberginenröllchen mit Ricotta-Feta-Füllung als Vorspeise, zum Hauptgang Räuchertofu und als Dessert Erdbeer-Marshmallowspiesse. Experimentierfreudigen Grillfans sind beim Vegi-Grillieren keine Grenzen gesetzt.


Vegetarisches Grillieren kommt auch bei Steakfans gut an. (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)

Vegetarisches Grillieren kommt auch bei Steakfans gut an. (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)


2. Original Grillfeeling auch ohne Fleisch

Anheizen, losgrillieren und geniessen – das gilt für Fleisch-Liebhaber ebenso wie für Vegi-Fans. Bei Grillevents kommt es immer auf das perfekte Equipment an. Damit gelingen vegetarische Gerichte auf den Punkt und das Original Grillfeeling wie am Lagerfeuer ist auch ohne Fleisch garantiert.

Ob Holzkohle, Gas oder Elektrogrill zum Einsatz kommen, ist übrigens jedem selbst überlassen. Geschmacklich macht das keinen Unterschied. Entscheidend sind die Intensität der Hitze und der „Weber Way of Grilling“ mit geschlossenem Deckel.

Tipp: Die neuesten Zubereitungstrends und tolle Tricks direkt aus erster Hand bekommen Grillfans im brandneuen Vegi-Kurs der Weber Grill Academy – bald auch in der Schweiz. Hier erfahren sie alles rund um das passende Equipment und die perfekte Zubereitung. Alle Infos zu aktuellen Kursen finden Interessierte hier.


Gemüse olé - Mediterranes Ferienfeeling (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)

Gemüse olé – Mediterranes Ferienfeeling (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)


3. Abwechslung garantiert

Jeden Tag die gleiche Suppe? Kommt gar nicht in Frage. Grillfans lieben Abwechslung. Das gesamte Jahr über kommen ganz unterschiedliche Gerichte auf den Rost – egal, ob beim Grillieren in der Sonne oder bei frostigen Aussentemperaturen.

Umso besser, dass Vegi-Zutaten wie gemacht sind für ganzjährigen Grillgenuss. Denn in jeder Jahreszeit gibt es ganz unterschiedliches, saisonales Gemüse, das nur darauf wartet, auf dem Grillrost zu landen. Jetzt im Sommer sind das zum Beispiel Salatherzen, Erbsenschoten, Bohnen, Champignons und Maiskolben, ebenso wie Beerenfrüchte, Aprikosen und Pflaumen.

Anregungen für abwechslungsreiche Gerichte an 365 Tagen im Jahr gibt es unter anderem im Rezeptbuch „Weber’s Grillen: Neue Rezepte für jeden Tag“ oder in „Weber’s Veggie“.

Tipp: Unabhängig von der Jahreszeit sollten Grillfans zu wasserarmem Obst und Gemüse greifen, damit es beim Grillieren nicht zerkocht.

4. Jeder kommt auf seine Kosten

Ein BBQ ist erst dann rundum perfekt, wenn alle Gäste auf ihre Kosten kommen. Da es immer mehr Vegi-Fans gibt, darf neben Fleisch und Fisch eine ordentliche Portion vegetarischer Zutaten nicht fehlen.

Davon gibt es eine riesen Auswahl: Frisches Gemüse, verschiedene Obstsorten, Käse wie Halloumi und aromatischer Feta, aber auch Getreide, Nüsse und Hülsenfrüchte sowie Tofu runden jeden Grillevent ab und machen Familie und Freunde garantiert satt.

Tipp: Nach der Zutatenauswahl ist vor der Zubereitung. Die Wahl der richtigen Grillmethode ist dabei entscheidend, das weiss auch Weber Grillmeister Bart Mus: „Früchte, Spargel, Peperoni und fester Käse sowie Brot und blanchiertes oder gedämpftes Gemüse bereiten Grillfans am besten mit der direkten Grillmethode zu. Dafür das Grillgut einfach für wenige Minuten direkt über die Hitzequelle legen. Grosse Stücke – zum Beispiel Kartoffeln – und Gerichte, die langsam über einen längeren Zeitraum garen, gelingen mit der indirekten Grillmethode auf den Punkt.“


Für jeden etwas dabei - der Weber Master Touch GBS (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)

Für jeden etwas dabei – der Weber Master Touch GBS (Bild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH)


5. Mediterranes Urlaubsfeeling

Gemüse olé! In südlichen Ländern stehen Peperoni, Ziegenkäse und Co. schon lange ganz weit oben auf der Speisekarte. Ein vegetarischer Grillabend ist daher perfekt, um sich mediterranes Urlaubsfeeling auf den heimischen Rost zu holen.

Bei Sizilianischer Spinatcalzone, knusprigen Kartoffelscheiben mit frischem Rosmarin, grilliertem Gemüse mit Ziegenkäse-Toast oder cremiger Käse-Polenta werden selbst die grössten Fleischliebhaber schwach.

Tolle südländische Inspirationen und viele praktische Profitipps finden Grillfans im Rezeptbuch „Weber‘s Mediterranes Grillen“. Damit steht einem unvergesslichen BBQ-Sommer – egal bei welchem Wetter – nichts im Weg.

 

Artikel von: Weber-Stephen Schweiz GmbH
Artikelbild: © Weber-Stephen Schweiz GmbH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Vegetarisches Grillieren macht auch Steakfans glücklich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.