Wie man die richtigen Mitarbeiter in der Gastronomie findet

09.09.2019 |  Von  |  Allgemein, Gastronomie
feature post image for Wie man die richtigen Mitarbeiter in der Gastronomie findet
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Freundliche Servicekräfte und ein guter Koch sind entscheidend für die Zufriedenheit der Kunden in einem Gastronomiebetrieb. Egal welcher Art der Betrieb ist, sie bilden die Basis für den Erfolg und den Ruf des Hauses. Ein fester Mitarbeiterstamm ist Voraussetzung, das Personal muss sich in den Abläufen auskennen und zuverlässig arbeiten.

Da die Gastronomie oftmals ein Saisongeschäft ist, werden in Stosszeiten zusätzliche Mitarbeiter gebraucht. Verlässliche Fachkräfte zu finden ist nicht immer einfach, vor allem die Arbeitszeiten sind ein Grund für den Fachkräftemangel. Mit etwas Geduld und den richtigen Ideen lassen sich die richtigen Mitarbeiter finden.


IHR RESTAURANT eintragen beim Gourmetführer der Schweiz!

Qualifizierte Mitarbeiter trotz Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel macht sich auf dem Arbeitsmarkt breit, dies ist auch in der Gastronomie zu spüren. Immer weniger Schulabgänger wünschen sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, bei dem körperliche Arbeit gefordert wird. Jobs mit festen Arbeitszeiten oder kreativen Entfaltungsmöglichkeiten sind gefragt.

Die Gastronomie hingegen hat es schwer, Nachwuchs und qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Abschreckend sind die Arbeitszeiten und die weit verbreitete Meinung über eine schlechte Bezahlung. Wer neue Mitarbeiter genau darüber informiert, was auf sie zukommt, schafft damit Motivation. Transparenz und ausreichende Information ist gefragt.

Neue Mitarbeiter finden

Wer auf der Suche ist nach neuen Mitarbeitern für sein Restaurant, Hotel, die Kantine, das Tagescafé oder einen anderen Betrieb in der Gastronomie, hat verschiedene Möglichkeiten. Eine Anlaufstelle kann das örtliche Jobcenter sein, welches geeignete Mitarbeiter vermitteln kann. Für Stosszeiten bieten sich spezielle Internet-Portale an, wo sich studentische Aushilfen finden lassen.

Eine gezielte Suche nach einem Auszubildenden, einem Koch oder qualifizierten Servicekräften startet man ebenfalls über grosse Internet-Portale. Wer eine eigene Webseite betreibt, kann dort eine spezielle Rubrik für Stellenangebote einstellen. In allen Fällen ist eine ansprechende Formulierung des Stellenangebotes wichtig.

Das Internet für die Mitarbeitersuche nutzen

Für die Suche nach Fachkräften sollte der Gastronomiebetrieb auch die Reichweite der sozialen Netzwerke nutzen. Der Vorteil dabei ist, dass dabei nicht nur Bewerber auf aktiver Jobsuche gefunden werden, Es werden auch passive Talente angesprochen, die möglicherweise nicht an einen Jobwechsel denken, Die Plattformen erreichen einen breiten Personenkreis, der Empfehlungen an Bekannte und Freunde weiter gibt.

Dabei sollte das Unternehmen richtig präsentiert werden. Informationen und Fotos über Veranstaltungen, Einblicke in den Alltag und gezielte Angaben über die Art der Tätigkeit regen das Interesse des Arbeitssuchenden, Zudem werden Unstimmigkeiten vermieden, wenn die zukünftige Arbeit transparent erklärt wird.



Moderne Medien bringen schnellen Erfolg

Ein Grossteil der Bewerber nutzt das Smartphone für die Jobsuche. Wer auf mobile Stellenanzeigen setzt oder eine eigene App anbietet, gibt dem Interessenten die Chance, unkompliziert und schnell sein Interesse am Stellenangebot zu zeigen. Teilweise lassen sich die Apps mit Bewerber-Netzwerken verlinken.

Lange Bewerbungsprozesse waren gestern, die Vereinbarung von Vorstellungsgesprächen erfolgt bequem über Facetime, Skype oder Zoom. Lange Anreisen von überregionalen Bewerbern sind nicht erforderlich und schaffen die Basis für eine unbürokratische Jobsuche.

Weg von der eingefahrenen Schiene

Die alte Prozedur, die bei Bewerbungen üblich ist, zeigt sich nicht mehr zeitgemäss. Sie ist oftmals zu aufwändig im Verhältnis zum Ergebnis. Stellenausschreibungen in Zeitungen, Bewerbersuche beim Jobcenter oder die Ausschreibung in überregionalen Zeitungen sind kosten- und zeitintensiv. Die Anfragen der Interessierten müssen sondiert werden, was oftmals schwierig ist.

Es fehlen Unterlagen, Zeugnisse und andere Bewertungen, der Lebenslauf zeigt Lücken. Rückfragen sind erforderlich. Bewerber reisen von weit her zum Gespräch an, wo sich nach wenigen Minuten zeigt, dass sie für die ausgeschriebene Arbeitsstelle nicht geeignet sind. Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer keine angenehme Sache, die Zeit und Nerven kostet. Die digitalen Möglichkeiten vereinfachen den Bewerbungs-Prozess.

Ein besonderes Event für das Mitarbeiter-Recruiting: Active Sourcing

Die Talentsuche ist eine weitere Alternative bei der Mitarbeitergewinnung in der Gastronomie. Ein Recruiter begibt sich auf den Stadtbummel, zu Sport-Events oder in eine Diskothek. Dort hält er gezielt Ausschau nach Personen, die für die Stelle in Frage kommen. Diese Variante kann eine neue Form der Personalgewinnung sein und könnte als Eventrecruiting bezeichnet werden. Bei dieser ganz anderen Art der Mitarbeitersuche handelt es sich um ein eher Spass-orientiertes Event. Es bietet die Möglichkeit, auf eine ganz neue Art und Weise Bewerber kennen zu lernen und einen ersten Eindruck zu gewinnen.


Beim Recruiting neuer Mitarbeiter können auch ausgefallenere Ideen Erfolg haben. Dazu kann ein ausgeklügeltes Active Sourcing betrieben werden. (Bild: ADragan – shutterstock.com)


So kann der Ablauf des Recruitings gestaltet werden

Um die passenden Mitarbeiter zu finden, kann während der Veranstaltung eine Art „Wettbewerb“ gestartet werden. Die Bewerber erhalten eine entsprechende Aufgabe, die sie erfüllen müssen. Wird ein Koch gesucht, kann dieser bei der Zubereitung eines Menüs seine Fähigkeiten zeigen. Servicekräfte erhalten die Vorgabe zum Eindecken eines Tisches oder zeigen ihre Reaktion bei einer Kundenreklamation.

Der Arbeitgeber lernt die Akteure in entspannter Atmosphäre kennen. Die Job-Anwärter sind oftmals sehr viel entspannter und ungezwungen. Die Chancen, Neueinsteiger, Umsteiger oder Menschen kennen zu lernen, die in Beschäftigung stehen, sind gross.

Die Gastronomie ist auf Fachkräfte angewiesen, benötigt einen festen, zuverlässigen Mitarbeiterstamm sowie flexible und saisonale Mitarbeiter. Die alten Methoden der Bewerbersuche sind zu zeitaufwändig und verursachen oft hohe Kosten. Wer auf digitale Möglichkeiten und neue Wege der Arbeitskräftesuche setzt, kommt schneller zum Erfolg.

 

Titelbild: Robert Kneschke – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Wie man die richtigen Mitarbeiter in der Gastronomie findet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.