Blaufränkisch L1 Réserve – edle Kreation von Rotweine Lang

Blaufränkisch L1 Réserve – edle Kreation von Rotweine Lang
Jetzt bewerten!

Rotweine Lang sind ein familiengeführtes Weingut in Neckenmarkt im österreichischen Mittelburgenland. Die Eheleute Stefan und Andrea Lang bewirtschaften gemeinsam den Betrieb, der für seine ausgezeichneten Rotweine bekannt ist.

Das gilt auch für ihr Markenzeichen – den L1. Die Rebe Blaufränkischfrucht verleiht diesem edlen Lang-Erzeugnis einen besonderen Charakter.

Weiterlesen

Hat das Schweizer Rapsöl noch eine Zukunft?

20.09.2016 |  Von  |  Ernährung, News  | 
Hat das Schweizer Rapsöl noch eine Zukunft?
Jetzt bewerten!

Eine Bachelorarbeit an der Fachhochschule für Wirtschaft in Olten untersuchte die Auswirkungen, die das derzeit mit Malaysia verhandelte Freihandelsabkommen haben würde.

Das Ergebnis: Der Schweizer Rapsölproduktion stünde eine ungewisse Zukunft bevor. 

Weiterlesen

Auszeichnung für engagierte Lehrmeister

20.09.2016 |  Von  |  Gastronomie, News  | 
Auszeichnung für engagierte Lehrmeister
Jetzt bewerten!

10.000 CHF erhält jeweils der beste Ausbildner der Schweiz in den folgenden Kategorien: Koch, Bäcker-Konditor-Confiseur, Fleisch- sowie Restaurationsfach. Das GastroJournal und die Bischofszell Nahrungsmittel AG belohnen damit besonderes Engagement in der Berufsbildung in der Lebensmittelbranche. 

Die besten Chefs der Lebensmittelbranche im Jahr 2016 sind Miriam de Melo aus Basel (Restaurationsfachfrau), Christoph Jenzer aus Arlesheim (Fleischfachmann), René Kaufmann aus Illnau (Koch) und Urs Köppel aus Romanshorn (Confiseur). Sie werden ausgezeichnet für ihr herausragendes Engagement in der Berufsbildung, das von der Wissensvermittlung über die soziale Integration der Lernenden bis hin zum Hochhalten des Berufsstolzes reicht.

Weiterlesen

Menu and More AG – mit Neuausrichtung und neuem Branding

19.09.2016 |  Von  |  Ernährung, News  | 
Menu and More AG – mit Neuausrichtung und neuem Branding
Jetzt bewerten!

Die Ursprünge der heutigen Menu and More AG liegen in der früheren Stadtküche Zürich, die einst als Suppenküche für Bedürftige gegründet wurde. Heute widmet sich das Unternehmen voll und ganz der gesunden Verpflegung von Kindern und Jugendlichen.

Als Abschluss dieser Entwicklung gibt sich das Menu and More AG jetzt ein frisches, runderneuertes Erscheinungsbild. Dazu passt auch der neue Claim „Weil Kinder das Grösste sind!“. Mit diesem innovativen Branding soll die strategische Neuausrichtung verdeutlicht werden.

Weiterlesen

Marché International – ein Dach für bekannte Gastro-Marken

19.09.2016 |  Von  |  News  | 
Marché International – ein Dach für bekannte Gastro-Marken
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Marché International hat längst das Stadium eines Marktplatz-Pioniers verlassen und sich zu einem weltweit tätigen und innovativen Multi-Concept-Operator entwickelt. Dazu gehören Gastro-Marken wie Marché, Marché Mövenpick, Mövenpick Restaurants, Palavrion Grill oder Cindy’s Diner, die international bekannt sind. Was bisher fehlte, war ein gemeinsames Marken-„Dach“.

Das präsentiert Marché International jetzt mit seinem neuen Markenaufritt. In ihm sollen die herausragenden Merkmale Frische, Qualität und Genuss der Marché-Marken auch optisch zum Ausdruck kommen. Das Aushängeschild bildet dabei die komplett neugestaltete Website des Gastronomie-Unternehmens.

Weiterlesen

Gastro-Nachwuchs sieht in Euro-Kurs kein Problem

15.09.2016 |  Von  |  News  | 
Gastro-Nachwuchs sieht in Euro-Kurs kein Problem
Jetzt bewerten!

Der grosse Lehrlingsbarometer, den die Branchenorganisation Hotel & Gastro Union jährlich durchführt, offenbart interessante Ergebnisse. So sieht der Gastro-Nachwuchs den Euro-Kurs nicht als Bedrohung an. Zudem ist er mit der Ausbildung zufrieden und möchte unbedingt ins Ausland gehen.

Hotel & Gastro Union hat im Frühling 2016 über 4’000 ausgefüllte Fragebogen von den Lernenden erhalten. 1’000 wurden gemäss Quotenvorgaben durch das Marktforschungsunternehmen GfK (Hergiswil) ausgewertet. Die Ergebnisse lassen die Gastronomie aufhorchen.

Weiterlesen

Zukunftsträger 2016: Siegerin der Kategorie Restauration gewählt

15.09.2016 |  Von  |  News  | 
Zukunftsträger 2016: Siegerin der Kategorie Restauration gewählt
Jetzt bewerten!

Die beste Lehrmeisterin des Jahres in der Kategorie Restaurationsfachleute kommt aus Basel: Miriam de Melo ist stellvertretende Geschäftsführerin im Gasthof Zum Goldenen Stern und hat die Jury von sich überzeugt.

Die Jury zum Entscheid: „Miriam de Melo überzeugt durch Herzblut und Leidenschaft. Sie lebt mit viel Passion für ihre Lernenden vor, was das Gewerbe braucht, und motiviert mit Elan, Witz und Tatendrang“.

Weiterlesen

Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ hat strahlenden Sieger

15.09.2016 |  Von  |  News  | 
Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ hat strahlenden Sieger
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Gewinner des 14. Kochwettbewerbs „La Cuisine des Jeunes“ (ausgerichtet von „Schweizer Fleisch“) ist Michel Bucher von der Stiftung Alterszentrum Lindenhof in Oftringen. Am 12. September gewann er das Finale im Bildungszentrum bzi in Interlaken. Seine Kalbfleisch-Kreation „Schweizer Kalb von seiner besten Seite“ überzeugte die Jury unter der Leitung von Martin Thommen.

Der Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ bietet jungen Schweizer Kochtalenten die einmalige Chance, der gesamten Schweizer Gastroszene zu zeigen, was sie drauf haben. Und wer es beim mittlerweile renommierten Kochwettbewerb aufs Podest schafft, holt sich gehörig Schwung für die eigene Karriere.

Weiterlesen

Marcel Reist – neuer Küchenchef im Bernerhof Gstaad

14.09.2016 |  Von  |  News  |  1 Kommentar
Marcel Reist – neuer Küchenchef im Bernerhof Gstaad
Jetzt bewerten!

Seit Juli dieses Jahres fungiert Marcel Reist im „Bernerhof Gstaad“ als neuer Executive Küchenchef. „Ungezügelte Freude am kreativen Kochen“ prägt nach eigenem Bekenntnis den „Neuen“. Im „Bernerhof“ trägt Reist die Verantwortung für drei Küchen, die mit insgesamt 28 Gault Millau Punkten bewertet sind.

Der 43-jährige Reist startete seine Küchen-Karriere im „Gstaad Palace“ und war danach im Gstaader „le Grand Bellevue“ und im „Widder“ in Zürich tätig. Vor seinem Wechsel zum „Bernerhof Gstaad“ leitete er zuletzt mit seiner Frau das Restaurant „zum Löwen“ in Fraubunnen.

Weiterlesen