Gastronomie

Neue Direktion in den Sorell Hotels Zürichberg in Zürich und Tamina in Bad Ragaz

Die Direktionen in zwei Häusern der Sorell Hotelgruppe in Zürich und Bad Ragaz sind neu besetzt: Seit Anfang Jahr zeichnen Anina und Remo Hugi im Sorell Hotel Zürichberg verantwortlich; seit April begrüsst Stefan Gareis die Gäste im Sorell Hotel Tamina. Das traditionsreiche Sorell Hotel Zürichberg mit Bar, Restaurant und Veranstaltungsbereich hat seit Anfang Januar 2022 neue General Manager.

Weiterlesen

Neuer Küchenchef im Tropenhaus Frutigen

Marc Fuchs, neuer Küchenchef im Tropenhaus seit dem 1. März 2022, gestaltet mit seinem Team das Gastronomiekonzept nach den Werten der frischen, modernen und etwas frechen Küche mit Tropenfeeling. „Die Störe und Fische, Früchte und Gewürze, die hier bei uns im Berner Oberland wachsen und gedeihen und die wir weiterverarbeiten dürfen, faszinieren mich“, beschreibt Marc Fuchs seine Ambition, als Küchenchef im Tropenhaus Frutigen die Gäste zu begeistern. „Es ist einmalig, dass eine Küchenbrigade die Produkte, die nur wenige Meter von der Küche entfernt wachsen, gleich verwenden können“, schildert er weiter.

Weiterlesen

MICHELIN Guide kommt nach Dubai

Dubai, eine der vielfältigsten Gastronomie-Destinationen weltweit, steht im Fokus der kulinarischen Weltrangspitze: Der Restaurantführer MICHELIN Guide hat Dubai neu in die Liste seiner 35 kulinarischen Hotspots aufgenommen, die sich von Nord- und Südamerika über die Region Asien-Pazifik bis Europa verteilen. Der neue MICHELIN Guide Dubai filtert gastronomische Schätze aus der einzigartig multikulturellen und kreativen Küche der Strandmetropole und präsentiert Empfehlungen, die ein ganz besonderes Kulinarik-Erlebnis versprechen. Dubais Küche – Vielfältig, kreativ und multikulturell

Weiterlesen

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben das Schloss Schauenstein und kooperieren

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben gemeinsam von der Heinrich Schwendener-Stiftung die von der Caminada Group betriebenen Liegenschaften in Fürstenau und gründen dazu die Schloss Schauenstein AG mit Sitz in Fürstenau. Durch den angekündigten Immobilienkauf entsteht eine langfristige und tragende Lösung für Fürstenau. Die Partner streben eine Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen an und bauen den Standort Fürstenau aus.

Weiterlesen

Restaurant "LION D'OR" neu mit 14 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet

Das Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil ist weiterhin auf Erfolgskurs: Der GaultMillau Schweiz 2022 prämiert das Restaurant "LION D'OR" neu mit 14 Punkten. Dies entspricht einer Steigerung von einem Punkt im Vergleich zum Vorjahr. Das Restaurant "LION D'OR" steht für Geselligkeit, Fröhlichkeit, Genuss und Sinnlichkeit. Inspiriert von den regionalen und saisonalen Produkten aus dem Bodenseeraum sind die leckeren Gerichte aus der exquisiten Küche ein echtes Gourmeterlebnis.

Weiterlesen

Zertifikatspflicht hat weitreichende Folgen für die Gastronomie

Ab Montag wird das Covid-Zertifikat auch aufs Gastgewerbe ausgeweitet. GastroSuisse bedauert den heutigen Entscheid des Bundesrats. Diese Massnahme ist nur schwer nachvollziehbar, da sich die Dynamik der Pandemie in den letzten Tagen wieder abgeschwächt hat. Viele Betriebe werden nun zusätzliche massive Umsatzeinbussen haben. GastroSuisse fordert, dass der Bund dafür aufkommt.

Weiterlesen

"Zukunftsträger 2021 - Berufsbildner des Jahres": Das sind die Gewinner

Am Montagabend wurden im Zürcher Kaufleuten die besten Berufsbildner der Lebensmittelbranche ausgezeichnet. Bereits zum 10. Mal haben GastroSuisse und Swiss Gastro Solutions den Titel "Zukunftsträger - Berufsbildner des Jahres" verliehen. Die Auszeichnung wird in den Kategorien Koch/Köchin, Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in, Restaurationsfachmann/-frau und Fleischfachmann/-frau verliehen. Vorgeschlagen wurden die Berufsbildner von ihren Lernenden. Pro Kategorie ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von SFr. 10'000.- dotiert. Der Gewinn kommt den Betrieben zugute.

Weiterlesen

Bund muss Umsatzeinbusse entschädigen

Das Covid-Zertifikat wird noch nicht aufs Gastgewerbe ausgeweitet. Der Bundesrat will zuwarten und die Zertifikatspflicht erst einführen, wenn eine Überlastung des Gesundheitswesens vorliegt. GastroSuisse ist vorerst zufrieden und lehnt die Zertifikatspflicht für Restaurants und Cafés weiterhin ab. Es sind Alternativen zu prüfen, bevor Bund und Kantone solch einschneidende Massnahmen ergreifen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});